21. September 2019, 12:54:09 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender impressum Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 [3] 4   Nach unten
  Drucken  
Autor *Thema: Schwalben  (Gelesen 4028 mal)
Aktive Mitglieder in diesem Thema:
Nakema(10) Melanie(7) molly(5) Skila(3) Bee(3) Jessy(3) Lettir(2) Sonne(2) lisbeth(2) Kirel(2) Kerha(2) *Iris*(2) Follyfoot(1) Steffi82(1) Evera(1) Finchen(1) Condorline(1) robin(1)


Condorline
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2613



Ignorieren
« Antworten #30 am: 08. Juli 2019, 16:09:14 »

Meine Schwalbennester in den Boxen wurden von Spatzen zwangsenteignet.
Da die Spatzen mir ja das ganze Jahr über treu sind, habe ich mein OK dazu gegeben.
Die Schwalben sind zwar immer mal wieder einige Tage hintereinander da...sieht aus als wenn sie die Lage peilen.
2 Schwalbennester wären noch bezugsfertig, aber evt wollen Schwalben keine Spatzennachbarn...weiß das jemand?

Ich sammel jetzt täglich ein Spatzenkind aus Heinrichs Box und stopfe es wieder ins Nest. Ob das immer der selbe ist weiß ich natürlich nicht.
Gespeichert

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 19226



Ignorieren
« Antworten #31 am: 08. Juli 2019, 19:13:51 »

Am alten Stall haben die Spatzen friedlich im First gebrütet, neben den Schwalben an den Dachsparren. Nur im Winter haben die Spatzen die Schwalbennester mitbenutzt.
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Jetzt mit Profilbild!


Melanie
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 1616



Ignorieren
« Antworten #32 am: 15. Juli 2019, 19:12:17 »

Die ersten Schwalben, die dieses Jahr kamen, haben sich zwar bei mir im Stall umgesehen und die Nester angeschaut ... es aber vorgezogen, bei den Nachbarn im Stall zu brüten. Angesichts meiner vielen schnurrenden Killer sicher eine weise Entscheidung. Inzwischen ist jedoch auch bei mir ein Nest besetzt und es piepst. Hoffentlich kriegen die Eltern sie groß und die Zwerge überstehen die ersten Flugversuche.
Gespeichert

Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 19226



Ignorieren
« Antworten #33 am: 18. Juli 2019, 08:54:26 »

Die Schwalbenkinder kommen jetzt gar nicht mehr in ihr altes Nest zurück. Ich bin gespannt, ob die Eltern noch eine weitere Charge ansetzen...
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain
Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze


Kirel
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4603


« Antworten #34 am: 19. Juli 2019, 22:09:31 »

Die Schwalben haben unseren Stall besichtigt, die Katze bewundert und sich woanders umgesehen.  wacko1
Gespeichert


Bee
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4332



Ignorieren
« Antworten #35 am: 25. Juli 2019, 10:49:10 »

Es ist wieder unerträglich heiß unter den Dächern. Wenn jetzt Schwalbenbabys aus den Nestern hüpfen, tuen sie das meistens, um Tod durch Hitze zu entgehen. Wer die Möglichkeit hat, kann einen kleinen Karton nehmen, etwas heu rein, und die Schwalben etwas tiefer "umsiedeln"  Smiley
Gespeichert

Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 19226



Ignorieren
« Antworten #36 am: 25. Juli 2019, 12:37:08 »

Aber werden die nackigen Zwerge dann auch noch zuverlässig von den Eltern versorgt? Ich hätte Sorge, daß die sich dann gestört fühlen und ihre Kinder im Stich lassen...  Unentschlossen

Gott-sei-Dank sind die Schwalben bei mir am Stall schon ausgezogen und noch keine 2. Brut geschlüpft.
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain


Bee
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4332



Ignorieren
« Antworten #37 am: 26. Juli 2019, 12:08:33 »

Meist werden sie weiter versorgt. Aber wenn man sie direkt unters Dach zurück setzt, sterben sie in der Regel am Hitzschlag, das ist auch keine alternative. Auf dem Boden sitzen lassen ginge auch, aber in den meisten Gegenden sind ja Katzen unterwegs, also auch keine Alternative, um zu überleben.
Gespeichert

Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.


Jessy
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 929



Ignorieren
« Antworten #38 am: 26. Juli 2019, 15:44:29 »

Wir haben dieses Jahr eine "Schwalbenplage"....
Es sind 4 Nester und die Sippschafft fliegt in Tieffliegermanier über unsere Köpfe. Bisher ist erst ein kleines umgekommen. Unsere Pferde hatten nun mit Vogelmilben zu kämpfen, so dass der Tierarzt kommen mußte. Leider scheuern sie sich immer noch. Solange über ihren Köpfen so eine Invasion herumflattert wird es wohl keinen Zweck haben nochmal Chemie einzusetzen. (zweimal mit Sebazil gewaschen)und zwischen den Bruten die Nester eingesprüht.
Im nächsten Jahr wäre mir lieber sie würden in einem anderen Raum der Stallung wohnen. Vielleicht kann ich sie ja überreden eine Etage höher zu fliegen. Dann müßten aber Streifen oder Ketten , also Vogelschutzvorhänge in die Türen.
Gespeichert

Wenn nicht jetzt,wann dann?!


*Iris*
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2386



Ignorieren
« Antworten #39 am: 27. Juli 2019, 19:28:40 »

Wie habt ihr das festgestellt mit den Vogelmilben? Sind die sichtbar am Pferd?
Gespeichert


Jessy
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 929



Ignorieren
« Antworten #40 am: 30. Juli 2019, 13:34:00 »

Gesehen hab ich keine, ich konnte es mir denken und der TA hat es bestätigt. Vor drei Jahren hatten wir es schonmal und richtig kahle Stellen am Kopf. Jetzt scheuerten sie sich mit dem Hinterhuf am Bein gegenüber und and Mähne und Schweif.
Gespeichert

Wenn nicht jetzt,wann dann?!


Jessy
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 929



Ignorieren
« Antworten #41 am: 30. Juli 2019, 13:37:17 »

Gesehen hab ich die nicht, ich hatte ja vor drei Jahren schonmal damit zu tun. Die Pferde scheuern sich am Kopf, Beine, Mähne, Schweif und Bauch bis kahle Stellen entstehen oder sogar offene Stellen. 
Gespeichert

Wenn nicht jetzt,wann dann?!


Bee
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4332



Ignorieren
« Antworten #42 am: 30. Juli 2019, 14:40:01 »

Wenn einem vogelmilben über den körper laufen, sind die schon sichtbar, allerdings schlecht. Einfacher ist es, wenn man sie auf papier oder ähnliches wuschelt. Das krabbeln juckt wie die hölle, und wenn die einmal irgendwo im stall sind, sollte man das Bauwerk auch behandeln! Die milben leben nicht vollständig auf dem wirt, sondern springen immer wieder auf und ab.
Gespeichert

Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 19226



Ignorieren
« Antworten #43 am: 12. August 2019, 08:51:28 »

Meine Stallschwalben haben die zweite Runde angesetzt und die kleinen Scheißerchen piepsen jetzt schon lautstark rum, wenn Mama und Papa zum Füttern ans Nest zurück kommen. Ich finde es einfach herrlich  smitten
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain


robin
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 5335



Ignorieren
« Antworten #44 am: 12. August 2019, 19:33:23 »

Bei uns ist auch die zweite Schicht wieder am Start dadr
Gespeichert

Pferde berühren die Seele des Menschen:-)
Seiten: 1 2 [3] 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
TechAdmins Homepage