Autor Thema: Notfall Samtpfoten 2019  (Gelesen 572 mal)

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19924
  • Schon immer etwas anders
Notfall Samtpfoten 2019
« am: 23. Mai 2019, 08:56:00 »
Anfang Februar hat das Veterinäramt in Bedburg-Hau um Hilfe für mehrere von Mietnomaden zurück gelassene Katzen gebeten. Bei mir ist der "schlimmste" Fall gelandet. Das arme Katerchen hatte eine schwere Lungenentzündung und war mehr tot als lebendig. Selbst die Tierärzte machten wenig Hoffnung, das lief eher unter dem Motto: "... wir denken eher nicht, daß er es schafft, aber wir probieren mal 3 Tage Medikamente und sehen dann weiter..."

Der kleine Kerl hat sich hart durchgekämpft und als ob das nicht schon tapfer genug wäre, hat er von den vielen Spritzen einen riesigen Abszess bekommen. Das hat den geschwächten Körper dann noch weiter zurück geworfen. Er hat kaum gefressen und apathisch nach Luft gerungen. Das war wirklich so traurig um anzusehen! Ich habe Stunden auf Knien im Katzenzimmer verbracht und versucht ihm mit einem Kaltvernebler und extra Futter das Leiden zumindest ein klein wenig zu erleichtern. Aber ganz langsam hat er sich ins Leben zurück gekämpft!

Nach etlichen Wochen war er dann endlich kräftig genug um die Kastration gut zu überstehen. Jetzt ist er wieder völlig hergestellt, allein ein kleiner Schönheitsfehler am rechten Auge ist zurück geblieben. Zusätzlich hatte er nämlich auch noch Herpes in dem Auge. Aber auch das ist behandelt und endlich abgeheilt und die Nickhaut hat nur eine minimale Verdickung zurück behalten. Aber das stört ihn nicht und ist auch nicht schmerzhaft für ihn!

Er ist "eigentlich" ein wilder Kater, aber durch die intensive Behandlung ist er doch ganz zutraulich geworden. Ich kann ihn streicheln und er reibt hingebungsvoll sein Köpfchen an mir. Aber wenn auch nur iiiiirgendwas anders ist als die täglich Routine, dann ist er wieder im alten Alarm-Modus. Die vielen Spritzen, Spülungen, Salben und Tierarzt-Besuche im Transportkörbchen haben ihre Spuren hinterlassen...

Ich suche jetzt für Ihn eine Lebensstellung. Er braucht Freigang und ein trockenes und geschütztes Plätzchen zum schlafen. Hört Euch doch mal um, bitte  :wave:

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline robin

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 5808
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #1 am: 23. Mai 2019, 21:04:16 »
Respekt Nakema für deinen unermüdlichen Einsatz, ist ja ein Prachtkerl geworden :dadr:
Pferde berühren die Seele des Menschen:-)

Offline Bee

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 4734
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #2 am: 24. Mai 2019, 11:38:33 »
Nakema... Dafür kommst du irgendwann in den Katzenhimmel   :hug1:
Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 4802
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #3 am: 24. Mai 2019, 12:30:03 »
Und zwar möglichst schnell...  :music1:

Offline Kerha

  • Die mit dem schwarzen Pony spielt
  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 14347
  • Ich bin so wie ich bin
    • Homepage
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #4 am: 24. Mai 2019, 22:39:20 »
Du gibst den Katzen echt keine Chance, in den Katzenhimmel zu kommen...  :crazy2:  :scared1:
Wo ich bin, ist das Chaos, aber ich kann nicht überall sein.
Hauptsache hier: http://www.weltbestespony.jimdo.com

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19924
  • Schon immer etwas anders
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #5 am: 08. Juli 2019, 10:42:28 »
Ich befürchte, der kleine Mann eignet sich nicht wirklich als Mäusefänger! Der spielt nur liegend und in Zeitlupe...  :2funny:

KLICK für Video

Dafür läßt er sich jetzt auch von "Fremden" anfassen. Immerhin ein kleiner Fortschritt!

KLICK für Video
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Melanie

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 1645
  • Jetzt mit Profilbild!
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #6 am: 15. Juli 2019, 19:09:28 »
Der ist ja knuffig  :smitten:, da tät ich mich glatt verlieben, wenn ich nicht schon (u.a.) 2 getigerte Kater hätte und hier nicht Aufnahmestopp wäre (Konjunktiv!). Hoffentlich findet sich ein gutes Zuhause für ihn - oder bleibt er im Nakema-Paradies?
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19924
  • Schon immer etwas anders
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #7 am: 15. Juli 2019, 19:15:04 »
Leider kann er bei mir ja nicht raus. Ich bin wirklich nur suboptimale Pflegestelle  :-\
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19924
  • Schon immer etwas anders
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #8 am: 27. Dezember 2019, 19:42:44 »
Heute morgen um kurz nach 7 Uhr ging das Telefon. Ich saß ja hoch im Schlafpönneken mit Kakao auffe Couch...

Im Industriegebiet in Kellen würden 2 Katzen an einer Halle rumschleichen, so daß der Monteur drüber fallen würde. Junge Katzen, zahm und suchen definitiv Anschluß! Kannze ebkes gucken gehen... Jepp... ich putz mir nur schnell die Zähne und los gehts...

Im zappendustern kreuzte ich durchs Industriegebiet. Der nette Monteur hatte gesagt, er hätte den Katzen vor der Halle einen Karton mit Decke und Wasser hingestellt, da er zu einem Kunden raus mußte. Ja, hier war ich richtig! (Foto später bei Tageslicht gemacht...)



Beide Miezen saßen tatsächlich in dem Karton und die Erste kam auch sofort auf mich zugeschossen, kaum daß ich einen Fuß aus dem Auto gesetzt hatte. Ich brauchte sie gar nicht mit dem mitgebrachten Leckerchen anlocken - ich mußte nur auf meine Finger aufpassen, daß sie nicht auch direkt mitgefressen würden...

Ratzfatz hatte ich die kleine Miez im Transporter. Die zweite Miez saß noch etwas verschüchtert in dem bereit gestellten Karton. Ich meine, kein Wunder! Kaum 10m entfernt fuhren große LKW's über die Straße, direkt nebenan wurden die Container umgefüllt und am Zaun bellte ein großer Schäferhund wie wild. Also warf ich die restlichen Leckerchen in den Karton und klappte diesen direkt zu. Zack - nächste Miez gesichert!!!

Da ich hier zu Hause gerade keinen freien Platz habe, wurde meine Schwester aktiviert. Sie hat die beiden Fellnasen sofort aufgenommen. Die Schnurrer hauten sich heute über den Tag verteilt 8 Schälchen Naßfutter und eine große Schüssel Trockenfutter in den Penz. Dazu fast einen ganzen Liter Wasser! Obwohl sie gut genährt aussehen, haben sie wohl in den letzten Tagen nichts zu fressen gehabt.

Nach dem ausgiebigen Freßgelage haben sich die beiden zusammen gekuschelt und erst einmal eine Ründchen geschlafen.



Es handelt sich um 2 kastrierte Kater, geschätzt 7 - 8 Monate alt, kein Chip, kein Tattoo.





Wir werden die beiden Hungerleider jetzt erst einmal ins Internet setzen, ob sie jemand vermißt. Sie sind sooooo zahm und menschenbezogen! Und irgendwer hat immerhin schon Geld für eine Kastration in die beiden investiert - vielleicht werden sie ja doch von irgendwem gesucht?

Wieder mal ein verrückter Katzentag... :crazy2:
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline robin

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 5808
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #9 am: 27. Dezember 2019, 20:15:18 »
 :smitten: :smitten:
Die sind ja voll süß, schmilzweg  :smitten:
Pferde berühren die Seele des Menschen:-)

Offline Bee

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 4734
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #10 am: 27. Dezember 2019, 20:52:01 »
Oh mann, hab die beiden auf Facebook gesehen.... Echt schade, dass jemand kastriert, aber nicht chipt. Hoffe die Besitzer finden sich bald  :dadr:
Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.

Offline Finchen

  • User
  • Forensüchtig
  • **
  • Beiträge: 1330
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #11 am: 01. Januar 2020, 15:31:34 »
Die sind ja putzig! Ich muss ja gestehen, unsere sind auch nur kastriert und nicht gechipt, weil es reine Wohnungskatzen sind...vielleicht sind die beiden abgehauen oder ausgesetzt worden?
Die Distanz war gut, nur der Sprung stand schlecht!

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19924
  • Schon immer etwas anders
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #12 am: 01. Januar 2020, 17:54:22 »
Es hat sich niemand gemeldet...  ::)

Am Wochenende ziehen beide zusammen in ihr neues zu Hause  O0
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline robin

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 5808
Re: Notfall Samtpfoten 2019
« Antwort #13 am: 02. Januar 2020, 10:11:35 »
Das ist schön zu hören :dadr:
Pferde berühren die Seele des Menschen:-)