19. September 2019, 20:43:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender impressum Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 4   Nach unten
  Drucken  
Autor *Thema: Hilfe Hirschlausfliegen  (Gelesen 957 mal)
Aktive Mitglieder in diesem Thema:
Nakema(14) Condorline(8) Bee(4) Shanti(4) Robert(3) molly(3) robin(2) Melanie(2) Winston(1) Kirel(1) Sepia(1) Unisono(1) Kerha(1) Guinness(1)


Winston
User
User
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 234



Ignorieren
« am: 23. Mai 2019, 08:51:11 »

Hallo,
Ich habe Winston ja in einen Offenstall gestellt. Als ich ihn  gestern geputzt habe habe ich gemerkt das er 3 Hirschlausfliegen hat. Ist das eine Plage dieses Jahr?
Nach fast 1 Stunde mit Panzerband und Fliegenspray und 2 entfernten zecken später. Gibt es da keinen Geheimtipp Smiley und wie immer scheint jedes Ungeziefer an den Shetty vorbei zu gehen Smiley

Ich bin für jede Hilfe und Anregung dankbar Smiley
Gespeichert

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 19219



Ignorieren
« Antworten #1 am: 23. Mai 2019, 08:59:03 »

Ich habe dieses Jahr noch nicht eine einzige Hirschlausfliege gesehen! Ich dachte schon, daß die dieses Jahr ausgestorben wären?

Aber außer "manuell absammeln" habe ich auch noch keine andere Lösung gefunden...
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain
Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze


Kirel
Administrator
Ureinwohner
***
Online Online

Mood:

Beiträge: 4602


« Antworten #2 am: 23. Mai 2019, 10:17:23 »

So ein Shetty ist ja kleiner als die meisten Insekten...  highfive
Gespeichert

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 19219



Ignorieren
« Antworten #3 am: 13. Juni 2019, 10:02:46 »

Jetzt wo die Bremsen voll aktiv sind, werden die Hirschläuse weniger. Das bemerke ich auch dieses Jahr wieder. Sind die bei Dir im Stall jetzt auch weniger geworden?
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain


Bee
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4326



Ignorieren
« Antworten #4 am: 13. Juni 2019, 15:32:38 »

Meine Freundin hatte am Montag beim Ausritt noch etliche hirschläuse
Gespeichert

Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.


robin
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 5330



Ignorieren
« Antworten #5 am: 13. Juni 2019, 19:20:52 »

Eine Einstallerin hat mir heute auch noch von Hirschlausattacken berichtet.
Gespeichert

Pferde berühren die Seele des Menschen:-)


Condorline
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2610



Ignorieren
« Antworten #6 am: 13. Juni 2019, 21:51:34 »

"Eigentlich" sind die ja erst ab August bis November aktiv...hat denen nur noch keiner gesagt....
Gespeichert


Shanti
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 893



Ignorieren
« Antworten #7 am: 14. Juni 2019, 14:46:14 »

Also einen Rückgang kann ich auch nicht bestätigen.Vorhin hatte Hexe auch mal wieder eine auf der Wiese.
Meine Ausritte beschränken sich zur Zeit auf Dorfrunden,da das Pony richtig heftig reagiert auf die Viecher  Traurig
Gespeichert

Überlege gut,ob das,was du zu sagen hast,es wert ist,die Stille zu durchbrechen

Superpony


Robert
User
Foren-Eroberer
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 324



Ignorieren
« Antworten #8 am: 14. Juni 2019, 21:45:04 »

Ich hab jetzt einen Fachmann ,er meldet sich Ende nächste Woche bei mir zur Besichtigung : 14 Eichen sind rappelvoll raufen1
Ich werde berichten …
Gespeichert

Superpony


Robert
User
Foren-Eroberer
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 324



Ignorieren
« Antworten #9 am: 14. Juni 2019, 21:47:53 »

Meine natürlich  Eichenprozessionsspinner …………
Gespeichert


Condorline
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2610



Ignorieren
« Antworten #10 am: 15. Juni 2019, 07:27:32 »

Also laut Herstellerangaben hilft das Kerbex ( dieses lecker nach Knoblauch duftende Spray  Zwinkernd) auch gegen die Lausfliegen. Ich sprühe ja generell vor dem ausreiten die Jungs damit ein...und zusätzlich noch die Fliegenausreitdecke mit Hals. AUßerdem meide ich Gebiete von denn ich weiß das sie verseucht sind ( hier bei uns das Mundepot). Im Lützowerwald habe ich noch keine gesichtet....
Gespeichert

Jetzt mit Profilbild!


Melanie
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 1614



Ignorieren
« Antworten #11 am: 15. Juni 2019, 07:43:31 »

Eigentlich müsstest du dann mal mit Kerbl präpariert ins Hirschlausgebiet  scared4.
Will man natürlich nicht,, aber interessant wär schon, ob es hilft.
Gespeichert

Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.


Shanti
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 893



Ignorieren
« Antworten #12 am: 15. Juni 2019, 12:47:59 »

@ condorline welches Kerbex müsste das denn dann sein ?Habe jetzt mal rot,blau und grün durchgeschaut und keine Angaben über Lausfliegen gefunden  Gruebel1
Gespeichert

Überlege gut,ob das,was du zu sagen hast,es wert ist,die Stille zu durchbrechen


Condorline
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2610



Ignorieren
« Antworten #13 am: 15. Juni 2019, 13:15:20 »

Wenn dann rot !

https://kerbex-shop.de/hirschlausfliegen-pferde-schutz-mittel/
Gespeichert


Sepia
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 739



Ignorieren
« Antworten #14 am: 17. Juni 2019, 17:39:43 »

Ihh - ueber welche Gegenden reden wir hier??

Habe bei uns in der Bönninghardt, im Hochwald und sonstige Umgebung noch keine gesehen - mir reichen schon die Bremsen!!!
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
TechAdmins Homepage