Autor Thema: Infrarotheizungen  (Gelesen 1150 mal)

Offline Melanie

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2146
  • Jetzt mit Profilbild!
Infrarotheizungen
« am: 05. Oktober 2020, 10:55:36 »
Als bekennende Frostbeule denke ich über eine Infrarotheizung als Zusatz-Wärmequelle für's Büro nach. Da der Heizkörper hier zu klein dimensioniert ist und wir aus kommunikativen Gründen das "open door" Modell praktizieren, suche ich eine praktikable Lösung.

Die Kollegen helfen sich wintertags mit Heizlüftern, aber die pusten so und sind laut.

Wer hat Erfahrungen/Tips?
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 25086
  • Schon immer etwas anders
Re: Infrarotheizungen
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2020, 11:19:23 »
Dazu habe ich keine praktische Erfahrung, aber wenn man dem Internet Glauben schenken darf, dann sollen die Infrarotheizungen wesentlich weniger Energie verbrauchen und dabei auch noch effektiver heizen. Dabei muß das Dingen aber tatsächlich so angebracht sein, daß es direkt auf Dich "strahlt", sonst verpufft die Wärme.
 
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline robin

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 8785
Re: Infrarotheizungen
« Antwort #2 am: 05. Oktober 2020, 17:43:06 »
Apropos Wärme, hat jemand Erfahrungswerte mit diesen Westen, die von innen beheizbar sind, find ich im Winter jetzt mal so praktisch an Frau oder auch Mann?
Pferde berühren die Seele des Menschen:-)

Offline Paul99

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 10818
    • Pp7Q
Re: Infrarotheizungen
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2020, 22:28:52 »
So eine Heizung habe ich vor dem letzten Winter bei uns ins Stübchen montiert.
Ich empfinde die als sehr angenehm!
Das Leben ist zu kurz um Schritt zu reiten!

Offline Pento

  • User
  • User
  • **
  • Beiträge: 119
Re: Infrarotheizungen
« Antwort #4 am: 06. Oktober 2020, 08:27:16 »
Diese Westen würden mich auch interessieren  :old1:

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 25086
  • Schon immer etwas anders
Re: Infrarotheizungen
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2020, 08:36:37 »
Die Stallnachbarin hat so eine Weste geschenkt bekommen. Die ist nicht schwerer als eine "normale" Weste, die Drähte kann man aber fühlen, wenn man danach sucht / darauf drückt. Die Wärme, die diese Weste abgibt ist aber nicht so groß und man fühlt sie wohl überhaupt nur, wenn man noch eine Jacke drüber trägt. Auch die Batterien sind absolut nicht langlebig.

Ihr persönliches Fazit: nette Spielerei, aber nicht wirklich effektiv...
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Melanie

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2146
  • Jetzt mit Profilbild!
Re: Infrarotheizungen
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2020, 10:21:35 »
@Paul
Danke - das bestärkt mich!

Ich hatte mal beheizbare Handschuhe gekauft, die waren auch enttäuschend.
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.

Offline Kerha

  • Die mit dem schwarzen Pony spielt
  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 15783
  • Ich bin so wie ich bin
    • Homepage
Re: Infrarotheizungen
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2020, 12:16:56 »
Als bekennende Frostbeule denke ich über eine Infrarotheizung als Zusatz-Wärmequelle für's Büro nach. Da der Heizkörper hier zu klein dimensioniert ist und wir aus kommunikativen Gründen das "open door" Modell praktizieren, suche ich eine praktikable Lösung.

Die Kollegen helfen sich wintertags mit Heizlüftern, aber die pusten so und sind laut.

Wer hat Erfahrungen/Tips?

Hab ich seit ein paar Wochen zu Hause, kannst Du gerne gucken und fühlen kommen :-)
Wo ich bin, ist das Chaos, aber ich kann nicht überall sein.
Hauptsache hier: http://www.weltbestespony.jimdo.com

Offline Melanie

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2146
  • Jetzt mit Profilbild!
Re: Infrarotheizungen
« Antwort #8 am: 07. Oktober 2020, 10:44:11 »
Wie viel Watt haben eure Infrarotheizungen für welche Raumgröße?

@Kerha
Gaaaaanz liebes Angebot - aber ich hab leider grad so überhaupt gar keine Zeit :-(
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.

Offline Melanie

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2146
  • Jetzt mit Profilbild!
Re: Infrarotheizungen
« Antwort #9 am: 03. November 2020, 08:36:30 »
 Update: Hab  eine Infrarotheizung von einer Freundin zum Testen mit ins Büro genommen. Aber das Teil überzeugt mich nicht. Schön leise, aber obwohl es direkt hinter/neben mir steht, bringt es nicht genug Wärme. 500 Watt sind offenbar zu wenig.

Aber bevor ich ca. 200€ in Ungewissheit mit 800 Watt investiere, kauf ich lieber für 20€ einen Heizlüfter.
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.

Offline Steffi82

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 3811
  • gute Laune :)
Re: Infrarotheizungen
« Antwort #10 am: 01. November 2021, 15:43:36 »
Gibt es sonst noch jemanden, der Erfahrungen mit Infrarotheizungen hat? Wir haben bei uns im Altbau noch Nachtspeicherheizungen und die kann man ja ziemlich schlecht regulieren bzw mal eben anstellen. Eigentlich müssen hier hauptsächlich 2 Räume geheizt werden, die Küche, die die Mitarbeiter als Aufenthaltsraum nutzen und das Büro.

@ Paul: Kannst Du zufällig noch sagen, welches Modell ihr habt. Die gibt es ja in den unterschiedlichen Größen und Preiskategorien.
Wohin auch immer Du gehst - bring Dein Herz mit...

Offline Paul99

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 10818
    • Pp7Q
Re: Infrarotheizungen
« Antwort #11 am: 02. November 2021, 06:04:28 »
Das Modell und den Hersteller weiß ich leider nicht mehr. Es war ein Wandheizstrahler. Mit Fernbedienung und Max. 2000 Watt.
Der Hat ausgereicht um unser nicht isoliertes Stübchen soweit zu beheizen das dort ohne Jacke gesessen werden konnte.
Das Leben ist zu kurz um Schritt zu reiten!