10. Dezember 2018, 14:01:04 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender impressum Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   Nach unten
  Drucken  
Autor *Thema: Heubedampfung  (Gelesen 11758 mal)
Aktive Mitglieder in diesem Thema:
Kerha(20) Melanie(16) Skila(4) dina09(3) Guinness(3) molly(3) Nakema(2) Steffi82(2) erfa-30(2) tuc(2) sugar(2) Condorline(2) WistfulSloth(1) Evera(1) Blossi(1) Sonne(1)

Ich bin so wie ich bin


WWW
Kerha
Die mit dem schwarzen Pony spielt
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 13600


« Antworten #60 am: 23. November 2012, 11:00:20 »

Es geht ja beim Bedampfen nicht um Dreckentfernung, sondern um Staubbindung, und das klappt hervorragend - und das ohne Wassermatscherei  klatschen vor Freude
Gespeichert

Wo ich bin, ist das Chaos, aber ich kann nicht überall sein.
Hauptsache hier: http://www.weltbestespony.jimdo.com

sugar
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 925



Ignorieren
« Antworten #61 am: 23. November 2012, 11:19:46 »


Also ich füttere Heulage seid 1,5 Jahren, seid dem geht es meinem Pferd prima keine Luftprobleme mehr.
Stroh streue ich auch nicht ein, habe dicke Gummimatten im Offenstall.
Und zusätzlich füttere ich  Mineralien und Plantiquines da schwöre ich drauf dadr von Iwest.
Und ungequetschten Hafer.
Kein Müsli,den dort sind auch Schimmelsporen drin keine Möhren nur ab und zu mal einen Apfel.
Gespeichert

Sonne
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 667



Ignorieren
« Antworten #62 am: 23. November 2012, 11:24:32 »

gibt nur leider auch noch Atemwegspferde, die dazu auch keine Heulage vertragen  yes1
Gespeichert
Duffelchen
Gast

« Antworten #63 am: 23. November 2012, 12:15:45 »

Melanie,

es mag sein, daß frisch getunktes Heu schnell verpilzt. Dies ist aber vermutlich nur eine Frage der Zeit, wie lange das Heu liegen bleibt und eine Frage der Wärmezufuhr (Sommer oder Winter). Im Sommer sollte man auf keinen Fall nasses Heu lange liegen lassen.

Glaube nicht, daß Pilzbelastung ein Thema bei den jetzigen Temperaturen ist, wenn zwischen 2 - 4 Mal am Tag frisch getunkt wird.

Hast Du rein zufällig eine Quellenangabe zu der Pilzbelastung, wo man das mal nachlesen kann?


Kerha,

das stimmt, in erster Linie brauchen wir Staubfreiheit.

Aber in zweiter Linie, wenn ich den Dreck so sehe und dann denke, daß meine Pferde den mitgefressen hätten... Stichwort ist hier vielleicht Sandkolik. So könnten sich vielleicht einige Probleme in der Beziehung lösen...

Heulage kriegen meine nur bei Frost-Temperaturen, wenn gar nix mehr geht, abwechselnd mit Heu, welches dann ab diesem Winter aus dem Bedampfer kommen wird. Ansonsten lasse ich die Finger davon. Auch wenn viele Pferde damit anscheinend sehr gut klar kommen.



Gespeichert

Skila
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 713



Ignorieren
« Antworten #64 am: 23. November 2012, 16:16:47 »

Sehe das wie Simone, Heulage geht bei meinen Pferden gar nicht. Leider leben bei mir einige Tiere mit Stoffwechselproblemen (bei mir, weil sie sonst  wahrscheinlich schon nicht mehr auf dieser Welt wären) und da kann ich leider aus eigener Erfahrung keine Heulage verfüttern. Auch bei mir sah es vor Jahren aus, als vertragen es alle gut, da ich diesen Versuch natürlich auch kurzzeitig gemacht habe. Die Quittung kam dann - teurer Versuch. Meine Shettys waren da viel schlauer (und ich höre mittlerweile auf sie) - sie wollten die Heulage nie. Maulten da immer rum, wenn es die gab. Aber da ich ja auch stur sein kann, haben sie das Zeug dann wegen Hunger doch gefressen. Azn

Zudem gibt es die Heulage nur in riesigen Ballen, total unbeweglich, da ich keinerlei Maschinen habe (alles halt reine Handarbeit bei mir  Zwinkernd). Für die Kleinballen zahlt man viel zu viel, ist so schon alles teuer genug.

Aber jeder muss selber abwägen, was geht und was nicht mehr geht.
Gespeichert


sugar
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 925



Ignorieren
« Antworten #65 am: 23. November 2012, 17:42:13 »


mein Bauer hat auch kleine Rundballen 35 Euro das Stück.
Meine Heulage ist faßt Heu also sehr trocken finde die Lagerung staubfreier.
Gespeichert
Duffelchen
Gast

« Antworten #66 am: 23. November 2012, 17:45:59 »

Bei "fast trocken" bin ich immer vorsichtig. Ist sie denn durchsiliert? Alles was zu trocken ist, könnte richtig gefährlich sein.

(By the way, suche noch gute Heulage im Raum Geldern!!!! FALLS es richtig friert.... 1 - 3 große Ballen...  surrender1 )
Gespeichert


Condorline
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2206



Ignorieren
« Antworten #67 am: 25. Februar 2015, 13:10:39 »

Mal eine Frage....
Viele, die eine Bedampfer selber gebaut habe, benutzen Regentonnen oder Mülltonnen...wie sieht es denn da mit der "Schadstoffbelastung" aus ? Durch den heißen Wasserdampf wird da ja doch evt was gelöst, was auch nicht so gut für den Ponykörper ist...Denke jetzt an Weichmacher etc...
Überlege mir auch so ein teil zu bastel und weiß nicht ob man dann nicht besser lebensmittelechte Teile  verwendet....
Gespeichert

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 17708



Ignorieren
« Antworten #68 am: 25. Februar 2015, 13:29:27 »

Diese blauen Tonnen die man bei Beys bekommt sind lebensmittelecht. Die wurden (vorher) in einem lebensmittelverarbeitenden Betrieb eingesetzt! Wenn Dir von chinesischem Essen (mit viel Gewürzen/Geschmacksverstärkern aus besagtem Betrieb) die Haar nicht ausfallen, dann kannst Du das auch unbesorft Deinen Pferden füttern...  Zwinkernd
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

gute Laune :)


Steffi82
Moderatorenteam
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2946



Ignorieren
« Antworten #69 am: 26. November 2018, 16:12:19 »

wie sind denn eure Langzeittests???
Gespeichert

Wohin auch immer Du gehst - bring Dein Herz mit...


Condorline
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2206



Ignorieren
« Antworten #70 am: 26. November 2018, 16:29:19 »

Ich benutze ja seit dem Frühjahr eine Riesenregentonne...glaube 500l.
Bisher leben die Zossen noch :-)
Gespeichert

Ich bin so wie ich bin


WWW
Kerha
Die mit dem schwarzen Pony spielt
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 13600


« Antworten #71 am: 26. November 2018, 17:11:41 »

schon lange Jahre in Benutzung und Leberwerte bestens  klatschen vor Freude


https://www.youtube.com/watch?v=Arw3h3b3zj4
Gespeichert

Wo ich bin, ist das Chaos, aber ich kann nicht überall sein.
Hauptsache hier: http://www.weltbestespony.jimdo.com
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
TechAdmins Homepage