Autor Thema: Disteln  (Gelesen 1915 mal)

Offline Nikita

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2956
    • Fellnasen, Sommerekzem und mehr
Re: Disteln
« Antwort #15 am: 19. September 2009, 01:10:47 »
Meine knabbern auch gern Disteln von oben ab, dumm nur wenn ich mit Kerha nicht grad in der Nähe bin, das kann ein Pferd fies peinigen, wie sich heute zeigte, denn ich jätte nicht so beherzt ins Maul gegriffen, ich hab das Pferd nur brav festgehalten, auch wenn s nicht eines von meinen war, der drängte sich uns grad auf, als wir so quatschend am Tor standen  :)

LG
nicole
Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben  *John Lennon*

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19469
  • Schon immer etwas anders
Re: Disteln
« Antwort #16 am: 05. Juli 2019, 11:50:56 »
Meine Pferde haben die Disteln zum Fressen gerne, wenn die umgesenst einen Tag in der Sonne gelegen haben. Ich finde niemals Distel-Reste, die werden gierig verputzt!  :search1:
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Kerha

  • Die mit dem schwarzen Pony spielt
  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 14142
  • Ich bin so wie ich bin
    • Homepage
Re: Disteln
« Antwort #17 am: 06. Juli 2019, 13:11:24 »
Vor allem die lila Blüten mag meiner!
Wo ich bin, ist das Chaos, aber ich kann nicht überall sein.
Hauptsache hier: http://www.weltbestespony.jimdo.com

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 4634
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Disteln
« Antwort #18 am: 10. Juli 2019, 22:09:45 »
Ich habe auch so einen Blütenzupfer. Notfalls werden die Falter vorher vorsichtig weggepustet.

Allerdings hat er mittlerweile den Trick heraus, die Distel dicht über der Erde auszureißen. Dann kann er sie von unten nach oben komplett verputzen.

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19469
  • Schon immer etwas anders
Re: Disteln
« Antwort #19 am: 19. August 2019, 09:18:10 »
Inzwischen sind die Disteln verblüht und die leckeren lila Blüten überhaupt nicht mehr vorhanden.
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 4634
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Disteln
« Antwort #20 am: 19. August 2019, 09:24:27 »
Daher frisst der Große jetzt halt die ganzen Pflanzen auf.

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19469
  • Schon immer etwas anders
Re: Disteln
« Antwort #21 am: 14. Oktober 2019, 12:34:35 »
Die dicken und flach-wachsenden Disteln kommen auf einmal zurück. Die habe ich den ganzen Sommer nicht gesehen! Aber klein-gesenst werden die pickerigen Dinger zu einer leckeren Delikatesse für die Zossen...
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Kerha

  • Die mit dem schwarzen Pony spielt
  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 14142
  • Ich bin so wie ich bin
    • Homepage
Re: Disteln
« Antwort #22 am: 14. Oktober 2019, 16:40:58 »
Also, dann ernte die mal, damit Dein Zossen die auch im Winter knabbern kann  ;)

Ob es auch Distellikör gibt???
Wo ich bin, ist das Chaos, aber ich kann nicht überall sein.
Hauptsache hier: http://www.weltbestespony.jimdo.com

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19469
  • Schon immer etwas anders
Re: Disteln
« Antwort #23 am: 18. Oktober 2019, 12:05:27 »
Die Distel-Wüste am Waldrand ist komplett vertrocknet. Da stehen jetzt nur noch Distel-Skelette. Ich habe ernsthaft überlegt, ob ich die nicht ernten und zwischenlagern soll  ;D

Aber da einen Schnaps von zu brennen ist mir echt nicht eingefallen!  :2funny:
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain