Autor Thema: Die Suche nach dem Traber Avalong  (Gelesen 9507 mal)

Traberschreck

  • Gast
Re: Heike denzau sucht in einem anderem Forum
« Antwort #15 am: 06. Februar 2009, 10:22:34 »
Hallo,

habe schlechte Nachrichten, der Händler sagte mir das er seinen Kollegen in England gesprochen hat und er nicht weiß wo Avalong hingekommen ist!
Er mir aber keine Hoffnungen machen will das Avalong noch lebt!
Der Händler hat mir auch gesagt warum er sich so gut an Avalong erinnern kann, da er von ihm eine vor den Kopf geknallt bekommen hat und diese Wunde genäht werden mußte!
Ich möchte nicht wissen was sie mt ihm gemacht haben, das er so reagiert hat!
Es tut mir so Leid was der arme Kerl durchmachen mußte und die ungewissheit ob es für ihn vorbei ist oder ob er weiter schlecht Behandelt wird ist fürchterlich!!!
Ich weiß nicht mehr weiter, hat jemand vielleicht eine Idee?

LG
Heike

Kidy

  • Gast
Re: Heike denzau sucht in einem anderem Forum
« Antwort #16 am: 07. Februar 2009, 13:53:15 »
Hallo Heike ! Das tut mir leid das du so ein Pech hast,LG Petra

Offline Nikita

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2956
    • Fellnasen, Sommerekzem und mehr
Re: Heike denzau sucht in einem anderem Forum
« Antwort #17 am: 07. Februar 2009, 21:32:14 »
Leider habe ich keine Idee, ich fürchte eher du musst lernen, damit umzugehen, dass Avalong nun nicht mehr lebt. So hart es klingt im Moment, lass Dich mal virtuell knuddeln !!

LG
Nicole
Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben  *John Lennon*

Traberschreck

  • Gast
Re: Heike denzau sucht in einem anderem Forum
« Antwort #18 am: 10. Februar 2009, 11:52:54 »
Hallo,

danke das ist lieb von euch!!!

Ich habe Gestern eine SMS bekommen, es hat jemand meine Suchanzeige bei DHD24 wegen Avalong gelesen, dieser Unbekannte hat mir gesagt das die Besitzerin ihn zum Schlachter gegeben hat da sie ihn Verkaufen wollte und die Tochter sich beim Vorreiten fast den Hals gebrochen hat!
Sie war so sauer auf Avalon das es ihr egal war wo er hinkommt sie wollte ihn nur so schnell wie möglich loswerden! :'(
Ich möchte nicht wissen wie sie mit ihm umgegangen sind das er so bösartig bei ihr war! >:(
Ich könnte ihr den Hals umdrehen das sie so kalt ist und ihr alles egal war! :'(

Der Unbekannte hat mir auf jeen Fall geschrieben das Avalong nicht mehr lebt und ich die Suche aufgeben kann!!!!

Ich weiß ja nicht wer mir das geschrieben hat es ist eine Internet Nr. gewesen!

Ich kann es immer noch nicht glauben was für ein Leidensweg unser armer Kerl durchmachen mußte!

Tiere sind nicht grausam sie werden durch nur durch den falschen den Menschen so! :'(

Solche Menschen haben keine Tiere verdient!

Ich werde nicht eher Aufgeben bis ich es 100% weiß das er Tod ist!

LG

Spicyara

  • Gast
Re: Die Suche nach dem Traber Avalong
« Antwort #19 am: 14. Mai 2009, 16:38:42 »
Hast du mittlerweile schon was neues rausbekommen ??

Naja lt der Info von dem Händler in England hörte sich das ja nicht grade ermutigend an, leider ... In diesen Kreisen ist es auch leider so oft so, das die Pferde bei der kleinsten Auseinandersetzung zum Schlachter gehen... Ich hoffe sehr das du Glück hast, haben das leider selber schön öfter erlebt, da gibt man ein Tier ab weil man es gut meint und denkt er kommt noch als Reitpferd in gute Hände und dann ... will man das Tier mal besuchen gehen weil man in der Nähe ist, da erfährt man dass das Pferd angeblich zu wild war und die Leute es an einen Händler gegeben haben der es nachher zum Schlachter gebracht hat... Leider nicht vermeidbar solche Dinge, daher ist die Freude immer groß wenn man hört das es doch auch mal gutgehen kann...Drück die Daumen falls es noch nichts neues gibt!!!

Valenciano

  • Gast
Re: Heike denzau sucht in einem anderem Forum
« Antwort #20 am: 14. Mai 2009, 18:18:10 »
Hallo,

habe schlechte Nachrichten, der Händler sagte mir das er seinen Kollegen in England gesprochen hat und er nicht weiß wo Avalong hingekommen ist!
Er mir aber keine Hoffnungen machen will das Avalong noch lebt!

LG
Heike

Und das glaubst du ihm? Sorry, aber dem Händler ist es doch sicherlich schnurzpiepegal wie du dich fühlst und ich bezweifel das er in England angerufen hat um nachzu fragen ob Avalon noch lebt.

Sorry aber das zu glaube ist ziemlich naiv, so hart es auch klingt und ich gut nachvollziehen kann das du das nicht hören möchtest.

Ich habe auch lange nach meinem ersten Spanier gesucht, nachdem ich ihn verkaufen musste und die Besi ihn nach einem halben Jahr wieder abgegeben hat. Die Spur verläuft sich bei einer Händlerin aus Nordhorn. Diese behauptete bei Interessenten für das Pferd, sie hätte ihn selber importiert. Das konnte nicht sein, weil ich den E-Pass habe ausstellen lassen und das Pferd habe chipen lassen. Die Händlerin habe ich natürlich angerufen, aber angeblichen wollen die neuen Beistzer keinen Kontakt zu den Vorbesitzer des Pferdes!!!

Spicyara

  • Gast
Re: Die Suche nach dem Traber Avalong
« Antwort #21 am: 15. Mai 2009, 11:08:36 »
Ok da muss ich Valenciano recht geben, könnte mir auch vorstellen das da nicht die Wahrheit gesagt wurde, weil eben oft Schindluder mit den Tieren getrieben wird, das will natürlich kein Händler zugeben außerdem wollen die sich ja niemenden an den Hals holen, kann natürlich sein das die dewegen sowas erfinden damit die Spur sich quasi im Ausland verläuft und keiner mehr nachforschungen macht! :'(

Offline snutje

  • User
  • Forensüchtig
  • **
  • Beiträge: 1467
  • der kutscher kennt den weg !
Re: Die Suche nach dem Traber Avalong
« Antwort #22 am: 17. März 2010, 20:09:25 »
is kaum zu glauben...aaaber...der vermisste ist gefunden!

dies fand ich grade auf einer i-net seite

Zitat
Hurra wir haben unseren Avalong gefunden!!!!

wir haben heute nach vier Jahren unseren Traber Avalong gesehen und er sieht super aus es geht ihm sehr gut!!!

 O0

Horses are afraid of only two things:
- Things that move
- Things that don't move

Wenn Gott gewollt hätte das es saubere Pferde gäbe, hätte er Spüli in den Regen getan.

jillian

  • Gast
Re: Die Suche nach dem Traber Avalong
« Antwort #23 am: 17. März 2010, 20:20:43 »
Oh schön :) :)

Valenciano

  • Gast
Re: Die Suche nach dem Traber Avalong
« Antwort #24 am: 17. März 2010, 20:45:30 »
 O0

amontiamo

  • Gast
Re: Die Suche nach dem Traber Avalong
« Antwort #25 am: 17. März 2010, 20:47:13 »
ich würde so gerne etwas mehr erfahren??!!

Offline snutje

  • User
  • Forensüchtig
  • **
  • Beiträge: 1467
  • der kutscher kennt den weg !
Re: Die Suche nach dem Traber Avalong
« Antwort #26 am: 17. März 2010, 22:35:20 »
vllt meldet sie sich ja hier auch nochmal...ich fand die anzeige bei Deine-Tierwelt.de rubrik beistellpferde....die anzeige ist vom 11.03
Horses are afraid of only two things:
- Things that move
- Things that don't move

Wenn Gott gewollt hätte das es saubere Pferde gäbe, hätte er Spüli in den Regen getan.

Offline Unisono

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 3074
Re: Die Suche nach dem Traber Avalong
« Antwort #27 am: 18. März 2010, 07:53:27 »
Das ist toll, ich freue mich riesig, schließlich kannte ich ihn auch.

Er war toll, halt ein richtig netter Traber....wäre schön, wenn sie sich meldet und etwas über ihn erzählt...
Der Himmel wird erst schön durch ein paar Wolken...

Offline Cis

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 8818
Re: Die Suche nach dem Traber Avalong
« Antwort #28 am: 18. März 2010, 09:05:16 »
was lange währt,wird endlich gut!
SUPER!!!!
ஜღ♥ Die Wahrheit über mich
.(ړײ).ist uninteressant...
.«▓».viel interessanter sind
..╝╚ die Gerüchte..

Sulti

  • Gast
Re: Die Suche nach dem Traber Avalong
« Antwort #29 am: 18. März 2010, 09:49:44 »
Oh wie schön!Ich stand am selben Stall von wo aus er quasi verschwand!
Anfangs war er umgänglich und zumindest die Tochter kam gut mit ihm zurecht!Ich hab aber zwischenzeitlich den Stall gewechselt gehabt und
dann nichts mehr mitbekommen!
Ich denkemal,die ehemalige Besitzerin hat vollkommen unterschätz,wie viel Temperament ein Traber entwickeln kann,wenn er unterfordert ist!