Autor Thema: Pelzmäntel  (Gelesen 298 mal)

Offline Condorline

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 4240
Pelzmäntel
« am: 21. November 2023, 11:44:50 »
Ich bin ja grade dabei die Wohnung meiner Mutter aufzulösen weil sie ins Pflegeheim umgezogen ist.
Nun habe ich 2 uralte Pelzmäntel " gefunden".
Kennt evt jemand jemanden der die irgendwie verwenden kann. Wegschmeißen finde ich doof...tragen aber auch

Offline Bee

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 7708
Re: Pelzmäntel
« Antwort #1 am: 21. November 2023, 15:01:27 »
Ich habe mal einen bei eBay inseriert, da haben sich Leute gemeldet, die daraus kissen oder hundedecken nähen wollten. Vielleicht wäre das eine Option, wenn du leute kennst, die an so was Interesse haben.
Ich finde auch, so was sollte noch einen nutzen haben. Die Tiere, die dafür gequält wurden, sollen nicht in den Müll gehen, meine ich . Ich habe auch noch so einen Mantel zu Hause. Wenn ich reinpassen würde, würde ich ihn vielleicht sogar noch tragen. Plan ist aber eher, etwas daraus zu nähen.
Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 7331
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Pelzmäntel
« Antwort #2 am: 21. November 2023, 16:05:04 »
Geh mit den beiden Mänteln zu einem Kürschnermeister. Er kann dir weiterhelfen.

Offline Bee

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 7708
Re: Pelzmäntel
« Antwort #3 am: 21. November 2023, 20:43:21 »
Kürschner kaufen das in der Regel nicht mehr auf. Der Vater von meiner Freundin war Kürschner und wollte meinen Fuchs damals nicht haben. Bei dem alten Pelzen ist das Fell irgendwann brüchig und kann nicht mehr zu Kleidung verarbeitet werden.
Aber probieren kannste es natürlich.
Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.

Offline Condorline

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 4240
Re: Pelzmäntel
« Antwort #4 am: 21. November 2023, 20:53:23 »
Das hatte meine Mutter vor Jahren schon versucht.  Dafür sind die Mäntel nicht wertvoll genug.
Aber die Sache mit Decken für Hunde hatte ich auch gesehen und daraufhin 2 Freundinnen angeschrieben...Der eine Hund hat auf jeden Fall nun ein warmes Körbchen