Autor Thema: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...  (Gelesen 3182 mal)

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 25699
  • Schon immer etwas anders
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #30 am: 10. November 2021, 08:55:36 »
Letztens in der Halle gesehen: Reiterin "treibt" ihr Pferd schwungvoll mit Stimme und vollem Körpereinsatz an! De Fakto kam bei jedem Galoppspung ein gebrülltes "JA DANN KOMM, JA DANN KOMM, JA DANN KOMM...", die Ellbogen machten große Kreise neben dem Körper und das Becken versuchte das Pferd voran zu schieben.

Ich bekomme immer gesagt, ich solle mich vom Pferd locker mitnehmen lassen, alles andere stört das Pferd nur!

Kennt Ihr auch solche "Kraftsportler" beim Reiten?  ;D
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline robin

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 9132
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #31 am: 10. November 2021, 17:51:59 »
Ja kenn ich auch schon gesehen, aber ich finde es auch nervig, wenn ständig das Pferd mit diesem komischen kk,kk,kk Lauten beschallt wird, obwohl es doch schon den Gang höher geschraubt hat . Gibt  ja so Reiter die das ständig machen, da krieg ich innerlich das Bedürfniss zu sagen: HALT DOCH EINFACH MAL DEN  SABBEL !! :bangHead:
Pferde berühren die Seele des Menschen:-)

Offline Melanie

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2197
  • Jetzt mit Profilbild!
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #32 am: 21. November 2021, 17:32:54 »
Mein WE trägt den Titel "du kannst nicht so krumm denken, wie es kommt": Sturzsensor defekt, Reitstunde ausgefallen, Ausritt-Begleitung musste aufgrund verletzten Pferdes kurzfristig absagen. So stand ich allein mit dem verwunderte Ross in der Leucht. Reiten fühlte sich doof/unsicher an, denn entspannt waren wir nicht. Aber es nicht wenigstens zu versuchen, hätte sich auch blöd angefühlt, da das Wetter gut & der Wald herrlich (leer) war. Also hab ich ne Spaziergang/Ausritt-Abwechslung  ohne 3. Gang gemacht. Manchmal machen auch Kompromisse zufrieden - mich zumindest :-).
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.

Offline tuc

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2702
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #33 am: 21. November 2021, 17:38:55 »
@ Melanie
Respekt  !

Dat blöde Ding ist immer noch kaputt ?

Offline Melanie

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2197
  • Jetzt mit Profilbild!
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #34 am: 21. November 2021, 20:18:16 »
Jou, aber ich kann es einschicken & bekomme Ersatz :-)!
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 25699
  • Schon immer etwas anders
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #35 am: 11. August 2022, 09:09:47 »
Manchmal ist Akando in der Reitstunde am Anfang etwas faul. Er ist dann noch etwas steif und hat nicht so richtig Lust, schwungvoll anzutraben und das Tempo zu halten. Er geht dann halt immer wieder aus. Früher habe ich dann mit den Beinen getrieben, mit dem Sitz geschoben und mit dem Mundwerk geflucht. Und war dann nach der 2. Runde völlig fertig.  ;D

Jetzt sagt die Trainerin zu mir, ich solle den Quatsch lassen. Lieber ihn die Arbeit machen lassen, anstatt selber zu ackern. Aha. Und wie soll das bitteschön funtionieren? Ich bin überzeugter Pazifist und stumpf mit der Gerte drauf kloppen kommt für mich in keinster Weise in Frage!!!

Also soll ich antraben und dann sofort aufhören zu treiben. Akando "darf" dann ausgehen wenn er das meint, muss aber SOFORT wieder antraben. Und wieder still halten und nur mitnehmen lassen. Bis zum nächsten runterschalten in den 1. Gang. Erst DANN wieder antreiben. Das ist fürs Pony richtig anstrengend, während ich mich in den kurzen Trab-Phasen ja ausruhen kann. Spätestens nach dem 4. oder 5. mal läuft das Pony lieber durch und zieht fröhlich an.

So einfach geht das! Ich frage mich, warum mir das nicht schon jemand viel früher erklärt hat!
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 6384
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #36 am: 11. August 2022, 10:22:42 »
Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, einem Pferd etwas zu erklären. Die Beherrschung dieses Arsenals wird dann durchaus auch als Reitkunst bezeichnet.

Vorab ist aber immer zu klären, wo eigentlich das Problem liegt:

- Hat das Pferd die Aufgabe überhaupt verstanden?
- Hat das Pferd Schmerzen bei der Ausführung?
- Gibt der Reiter widersprüchliche Hilfen?
- Hat das Pferd keine Lust, die Aufgabe auszuführen?
- Würde das Pferd lieber etwas anderes machen, zum Beispiel um den anwesenden Zuschauern zu imponieren?
- Testet das Pferd lediglich die Fähigkeiten des Reiters aus?

Offline Bee

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 6898
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #37 am: 11. August 2022, 14:10:51 »
und: nicht jedes Pferd hat die gleichen "Knöpfe"....wäre ja zu einfach  ;D
Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 6384
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #38 am: 11. August 2022, 14:58:24 »
Erst für Fohlen ab 2014 war übrigens ein USB-Anschluss verpflichtend.

Offline Bee

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 6898
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #39 am: 11. August 2022, 15:53:24 »
 ;D ;D Programmier uns doch mal bitte ein feines Damenreitpferd!
Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 25699
  • Schon immer etwas anders
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #40 am: 19. August 2022, 07:51:07 »
Gestern hatten wir mal wieder eine richtig geile Reitstunde! Akando scheint seine Schulterverletzung von Ende Februar / Anfang März endlich komplett überwunden zu haben und ich konnte den bunten Clown gestern auf der rechten Hand nach innen "verschieben", ohne daß er sein rechtes Hinterbein stehen ließ und einfach (mindestens  ;D ) 90° nach innen abwendete. Ein tolles Gefühl!
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 6384
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #41 am: 19. August 2022, 22:15:25 »
Du hast aber zumindest eine vage Vorstellung von Dressurlektionen, oder?  :fighting1:

Offline Bee

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 6898
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #42 am: 20. August 2022, 09:08:32 »
Sehr schön  :hello2:
mit deinem halben "Kurzkehrt" ,  auf das Kirel begrifflich hinauswill,  wärst du beim musikreiten in der Fortgeschrittenen Abteilung angekommen  ;D
Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 6384
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #43 am: 20. August 2022, 09:27:25 »
Von der Beschreibung her hätte ich die Lektion als "Halbes Umfallen" identifiziert.

Offline Bee

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 6898
Re: Wenn es sich für Dich nicht gut anfühlt...
« Antwort #44 am: 20. August 2022, 13:18:29 »
Nein,  das halbe Umfallen können wir maximal bei dir beobachten,  wenn du ihr versuchst Herrencreme wegzunehmen
Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.