Autor Thema: Greifvögel  (Gelesen 558 mal)

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19469
  • Schon immer etwas anders
Greifvögel
« am: 09. Juli 2019, 11:44:22 »
Glücklicherweise haben wir hier am Niederrhein (und rund um den Reichswald ganz besonders!) viele Greifvögel. Ich finde es atemberaubend, wenn mir diese Federviecher im Sinkflug über einen Waldweg entgegen geschwebt kommen. Mit ihren weit ausgebreiteten Schwingen ertappe ich mich manchmal sogar dabei, daß ich bereits auf mehr als 50m Abstand ganz instinktiv den Kopp einziehe  ;D

Aber ich habe bisher noch nie einen Horst gefunden. Offensichtlich brüten die nur sehr getarnt.

Habt Ihr die großen Jäger irgendwo bei Euch in der Nachbarschaft?
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Condorline

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2688
Re: Greifvögel
« Antwort #1 am: 09. Juli 2019, 12:00:05 »
Wenn du einen Horst suchst mußt du zu uns kommen  :2funny: :2funny: :2funny:

Offline Tiger

  • User
  • Foren-Eroberer
  • **
  • Beiträge: 447
Re: Greifvögel
« Antwort #2 am: 09. Juli 2019, 12:43:03 »
Ich glaube, dass wir am Niederrhein zur Zeit sogar sehr viele Greifvögel haben.
Man sieht sie viel mehr, als früher.
Gleichtzeitig hat die Population von Kaninchen und anderen Kleintieren stark abgenommen.
Dafür haben wir wieder mehr Rehe.

Offline Paul99

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 10167
    • Pp7Q
Re: Greifvögel
« Antwort #3 am: 09. Juli 2019, 15:14:51 »
Bei uns in Nähe ist ein Horst der Bussarde die bei uns immer kreisen.
Das Leben ist zu kurz um Schritt zu reiten!

Offline molly

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 5289
Re: Greifvögel
« Antwort #4 am: 10. Juli 2019, 14:15:48 »
Ich glaube, dass wir am Niederrhein zur Zeit sogar sehr viele Greifvögel haben.
Man sieht sie viel mehr, als früher.
Gleichtzeitig hat die Population von Kaninchen und anderen Kleintieren stark abgenommen.
Dafür haben wir wieder mehr Rehe.

Also falls Du Mäuse zu den Kleintieren zählen würdest , kann ich Dir absolut NICHT zustimmen : unsere Wiesen bestehen eigentlich nur noch aus einer Aneinanderreihung von eben deren  Löchern .  Zum Teil liegen die so dicht zusammen , das es einen " Einsturz " gibt wenn ein Pony auf den Zwischenraum tritt  >:( >:( .   
Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin .

Offline Kerha

  • Die mit dem schwarzen Pony spielt
  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 14142
  • Ich bin so wie ich bin
    • Homepage
Re: Greifvögel
« Antwort #5 am: 12. Juli 2019, 08:06:03 »
Auf dem Weg zum Stall gibt es 2 Bussarde, bei mir zu Hause kreisen immer 2-3 Bussarde :-)
Wo ich bin, ist das Chaos, aber ich kann nicht überall sein.
Hauptsache hier: http://www.weltbestespony.jimdo.com

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 4634
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Greifvögel
« Antwort #6 am: 12. Juli 2019, 11:38:06 »
Wir haben 2 Bussarde, 1 Rotmilan, 1 Sperber, 2 Schleiereulen.

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19469
  • Schon immer etwas anders
Re: Greifvögel
« Antwort #7 am: 16. Juli 2019, 09:25:56 »
Es tut mir leid, mit der Überschrift habe ich hier wohl einige Forenmitglieder in die Irre geführt!

EULEN jagen im Gegensatz zu Greifvögeln in der Nacht. Sie haben zwar auch scharfe Krallen und Hakenschnabel, aber obwohl die Eulen viele äußerliche Merkmale mit Greifvögeln wie Adler, Falke oder Habicht teilen, sind sie mit ihnen nicht unmittelbar verwandt.

Also nur um es deutlich zu machen: Eulen-Berichte werden hier auch gerne gelesen - Fotos dazu wären ein Traum!  O0
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 4634
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Greifvögel
« Antwort #8 am: 16. Juli 2019, 10:12:01 »
Es gibt auch tagaktive Eulen, beispielsweise Waldohreulen. Am späten Nachmittag fliegen sie bereits umher.

Ansonsten haben wir ein Uhu-Paar im Wald und ich weiß auch wo sie sitzen. Gehört habe ich den Uhu oft, gesehen leider noch nie.

Offline Shanti

  • User
  • Foren-Legende
  • **
  • Beiträge: 915
Re: Greifvögel
« Antwort #9 am: 16. Juli 2019, 15:40:43 »
Ach Nakema,du versuchst es ja wirklich sehr beharrlich mich zum Schreiben zu animieren :) :) :)

Also ich habe zwei Eulen bei mir zu Hause,es scheint Mama Eule und ein Kind zu sein,die sich hier im Taubenschlag eingenistet haben.Mein Nachbar sagt das seien "Kerkeulen".Ich hab total kein Plan.

Es hat auch gedauert bis ich die Geräusche ,die diese sehr scheuen Lebewesen zum Besten geben ,einordnen konnte,das hatte ich bislang noch nicht gehört.

Fotos wird es nicht geben,denn ich habe keine Nachtsichtkamera.

Wenn ich Glück habe,bekomme ich sie im Dunkeln mal zu Gesicht,wenn sie ihre Kreise ziehen.Aber sobald sie mich bemerken sind sie weg.

Ich kann sie hören,wenn sie spät abends an meinem Schlafzimmer vorbeifliegen,dann machen sie auch diese merkwürdigen Töne.

Wirklich sehr interessant die Tierchen  :)

Überlege gut,ob das,was du zu sagen hast,es wert ist,die Stille zu durchbrechen

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 4634
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Greifvögel
« Antwort #10 am: 16. Juli 2019, 17:03:23 »
Wenn sie nachts laut zischen, sind es Schleiereulen.
« Letzte Änderung: 16. Juli 2019, 20:05:58 von Kirel »

Offline Bee

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 4478
Re: Greifvögel
« Antwort #11 am: 16. Juli 2019, 17:23:03 »
Ich habe letztens beim Gassi gehen mit dem Hund seltsame töne und Flügelschläge wahrgenommen und bin zu dem Schluss gekommen, dass es nachtaktive Fleischfresser-Vögel sein müssen. Welche, kann ich allerdings nicht sagen, denn dafür sind sie zu hoch geflogen und ich kann nachts zu schlecht sehen. Auf jeden Fall war das leicht beängstigend  :scared4:
Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.

Offline Kirel

  • Administrator
  • Ureinwohner
  • ***
  • Beiträge: 4634
  • Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze
Re: Greifvögel
« Antwort #12 am: 16. Juli 2019, 20:05:17 »
Wenn es ein heiseres Krächzen war, handelte es sich um aufgestörte Fischreiher.

Offline Sepia

  • User
  • Foren-Legende
  • **
  • Beiträge: 741
Re: Greifvögel
« Antwort #13 am: 17. Juli 2019, 10:16:15 »
Wir haben hier dieses Jahr auch einen Milan - die finde ich mega!!! Der ist echt gross und sehr beeindruckend wenn er nah ueber einem kreist!

Dafür vergiften wir bei uns auch keine Mäuse und Ratten und auch die Tauben duerfen ueberall brueten :D

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 19469
  • Schon immer etwas anders
Re: Greifvögel
« Antwort #14 am: 18. Juli 2019, 08:57:16 »
Wo bekomme ich denn Informationen her, wie ich Eulen oder anderen Fliegern beim Nisten helfen kann? Am neuen Stall sind soooo viele große Gebäude, da könnte man sicherlich irgendwelche Nisthilfen/Höhlen/Behältnisse anbringen um den Tieren das Leben ein bisken einfacher zu machen. Hat da jemand von einen Ansprechpartner wo ich mich mal schlau machen könnte?

Ich will auch eine eigene Eule, menno...  :protest:
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain