Autor Thema: Heutoy und Co  (Gelesen 3041 mal)

Offline Condorline

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 3936
Heutoy und Co
« am: 25. Dezember 2018, 17:37:43 »
Hat jemand Erfahrungen mit Produkten von da?
http://www.pferdefreunds-futterspiele.de/

Habe ja für die Jungs Heutoys. Leider hat Heinrich seinen geschrottet. Angeblich sind die ja elastisch....aber bei der Kaltverformung die Heinrich damit anstellt hatte der keine Chance. Natürlich könnte ich jetzt da ein Erstazteil bestellen, aber auch das wird er schrotten.
Die Heuteile von Futterspiele scheinen mir weicher zu sein...also so, das er die nicht verformen kann.....

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 26101
  • Schon immer etwas anders
Re: Heutoy und Co
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2018, 09:58:52 »
Eine Freundin hat sich im November so eine Tonne mit Löchern in Kalkar auf der Messe gekauft. War auch kein Schnapper, etwas über 100,-€ hat das Ding gekauft. Damit spielen ihre beiden 2-jährigen Wallache auch ordentlich rum und haben das Ding noch nicht ansatzweise kaputt bekommen.

Mir ist allerdings aufgefallen (als ich dort mal aushilfsweise den Stalldienst übernommen habe), daß wenn man das Heu auch nur eeeeetwas fester reinstopft, die Pferde es nicht schaffen, da ausreichend Heu rauszuzupfen. Dort wo die großen Löcher im Plastik waren, hatten die Pferde kleine "Löcher" ins innenliegende Heu gefressen. Aber das Heu rutschte nicht nach und im Gegensatz zu einem Heunetz konnten die Pferde auch diese Tonne nicht flach drücken um so an das innere Heu zu kommen. Ich persönlich finde diese Tonnen nicht soooo dolle...
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Condorline

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 3936
Re: Heutoy und Co
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2018, 11:44:56 »
Das sind die Heutoys von der Messe. Die habe ich...nun jedoch nur noch einen weil ja geschrottet. Also ich kann die doll stopfen...meine Jungs kriegen das raus...wo ein Wille etc. Aber leider halten die Dinger es nicht aus wenn man sich stundenlang mit dem Hintern dagegen lehnt und das Teil an die Wand quetscht. Man muß es immer wieder mit viel Kraft ausbeulen...oder auseinanderschrauben ( habe ich aber nicht täglich Zeit und Lust zu)..und dann springt das Material leider.
Daher dachte ich halt an eine Softversion...

Offline Melanie

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2219
  • Jetzt mit Profilbild!
Re: Heutoy und Co
« Antwort #3 am: 31. Dezember 2018, 19:08:01 »
Ich bin da immer noch old-fashioned mit normalen engmaschigen Heunetzen am Werk. - Welche Vorteile bringen diese Dinger demgegenüber?
Der Preisunterschied ist ja doch immens ...
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.

Offline Condorline

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 3936
Re: Heutoy und Co
« Antwort #4 am: 01. Januar 2019, 07:21:16 »
Ich möchte einfach keine engmaschigen Netzte. Meine Netzte haben auch alle eine Maschenweite von min 5 cm.

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 26101
  • Schon immer etwas anders
Re: Heutoy und Co
« Antwort #5 am: 03. Januar 2019, 08:37:45 »
Du solltest da etwas für erfinden. Das lässt Du Dir dann patentieren. Und wirst Millionärin  :excited1:
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Steffi82

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 4001
  • gute Laune :)
Re: Heutoy und Co
« Antwort #6 am: 03. Januar 2019, 09:34:40 »
Von den von Dir verlinkten Heutoys habe ich bisher noch nichts gehört.

Ich finde, so richtig optimal ist die Fresshaltung mit den Dingern ja meistens nicht. Wir haben uns damals zwei Netz von Konege anfertigen lassen, die sind glaube ich 5 mal 1 m. Mein Mann hat dann einen Rahmen geschweisst, und wir haben das ganze von außen an den Fressgittern fest gemacht. So kann ich die Rahmen einfach hoch klappen, das Heu verteilen, runter klappen und fertig. Geht total schnell, ist sauber und Reste kann man ganz einfach drunter her fegen. Vielleicht gibt es bei Dir auch die Möglichkeit, sowas in der Art zu bauen? Wenn Du kein Netz Fan bist könnte man sowas vielleicht auch aus ähnlichem Material machen wie diese Heu Toys ;)
Wohin auch immer Du gehst - bring Dein Herz mit...

Offline robin

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 9406
Re: Heutoy und Co
« Antwort #7 am: 03. Januar 2019, 10:55:57 »
@ Steffi, magst du mir mal nen Foto von diesem Rahmen schicken?
Pferde berühren die Seele des Menschen:-)

Offline Steffi82

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 4001
  • gute Laune :)
Re: Heutoy und Co
« Antwort #8 am: 03. Januar 2019, 12:51:51 »
Das hatte ich noch auf dem Handy, da kann man schon ein bischen was erkennen. Ich versuch nachher dran zu denken, nochmal genauere zu machen >:D
Wohin auch immer Du gehst - bring Dein Herz mit...

Offline *Iris*

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2425
Re: Heutoy und Co
« Antwort #9 am: 03. Januar 2019, 22:27:59 »
Bei uns sieht es ähnlich aus.
Aber Marke Eigenbau der Stallbesi
Da standen sie grade und warten aufs Abendessen

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 26101
  • Schon immer etwas anders
Re: Heutoy und Co
« Antwort #10 am: 10. Februar 2021, 10:17:02 »
Fütterst Du noch aus dem Heutoy oder hast Du inzwischen eine bessere Lösung gefunden? Fütterst Du die komplette Ration aus den Dingern oder nur die Reserve für bzw. gegen längere Pausen?
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Condorline

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 3936
Re: Heutoy und Co
« Antwort #11 am: 10. Februar 2021, 12:54:27 »
Seit ich bedampfe fütter ich aus aus Netzten... 4 cm Maschen für die Snacks und 5-6 cm für die größeren Portionen. Wenn ich wieder tauche kommen die Toys zum Einsatz