23. Oktober 2017, 11:50:05 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender impressum Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor *Thema: Wühlmäuse treiben mich in den Wahnsinn  (Gelesen 300 mal)
Aktive Mitglieder in diesem Thema:
Nakema(5) Bee(3) Blossi(2) erfa-30(2) molly(2) Steffi82(1) Lettir(1) Follyfoot(1) Kirel(1) robin(1) Kerha(1) Condorline(1) Nikita(1)

Ich bin so wie ich bin


WWW
Kerha
Die mit dem schwarzen Pony spielt
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 12848


« Antworten #15 am: 11. Oktober 2017, 08:13:01 »

Wühlmäuse in unserem Garten haben die gesamte Knoblauchknollenpopulation aufgefuttert  Ärgerlich tickedoff

Und der Maulwurf schmiss das reingesteckte getränkte Läppchen gleich wieder raus, fanden wir auf dem Maulwurfshügel wieder...
Gespeichert

Wo ich bin, ist das Chaos, aber ich kann nicht überall sein.
Hauptsache hier: http://www.weltbestespony.jimdo.com

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 15254



Ignorieren
« Antworten #16 am: 11. Oktober 2017, 10:18:26 »

1. werden Deine Wühlmäuse dann dieses Jahr keine Probleme mit Mückenstichen gehabt haben!

2. ist das doch der Beweis, daß Maulwürfe das wirklich ekelig finden. Jetzt mußt Du "nur" noch Läppchen mit Anker basteln...  music1
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 15254



Ignorieren
« Antworten #17 am: 15. Oktober 2017, 07:45:04 »

Auch nach mehreren trockenen Tagen sind meine Wühlmäuse immer noch ruhig! Keine neuen/alten Gänge, keine Erdhügel!

Danke noch einmal Blossi für den guten aber mausfreundlichen Tip!!!  Afro

Hat noch jemand eine Idee um riesig-mutierte Theklas aus meinem Haus fern zu halten?  music1
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain


Condorline
User
Eingeborener
**
Online Online

Mood:

Beiträge: 1583



Ignorieren
« Antworten #18 am: 15. Oktober 2017, 07:46:13 »

Fenster und Türen geschlossen halten...
Gespeichert


Blossi
User
Forensüchtig
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 1191



Ignorieren
« Antworten #19 am: 15. Oktober 2017, 10:36:54 »


Super, dass es klappt!   Afro


Gern geschehen, Nakema!   Winken

Angesichts der Baumaschinen vor deinem Stall hab ich schon gedacht, du hättest Verstärkung angefordert und würdest jetzt

gnadenlos ALLES  ausbuddeln wollen   Grinsend

Mit Theklas vertreiben kenn ich mich nicht aus, das weißt du ja aus eigener Erfahrung    Augen rollen

Gespeichert


Bee
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 3271



Ignorieren
« Antworten #20 am: 15. Oktober 2017, 13:04:43 »

Baumaschinen? Schon wieder? Da wirft Nakema jetzt bestimmt auch Läppchen mit Duftöl rein  2funny
Gespeichert

Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.


WWW
Nikita
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Beiträge: 2930



Ignorieren
« Antworten #21 am: 15. Oktober 2017, 18:04:30 »

Theklas .... ohhhh, ich wohne ja auch recht ländlich, echte Mutationen was die Größe angeht  surrender1
Ich bin da eigentlich nicht empfindlich, aaaaaber.... sitze so auf der Couch, ohne Brille, weil altersbedingt das lesen am Handy inzwischen ohne Brille besser klappt und seh nen schwarzen Schatten über den Boden huschen, erste Reaktion meines Körpers, erstmal alle Haare aufstellen, könnte ja helfen, zweite Maßnahme panisch die Brille auf die Nase verfrachten und Beine vom Boden. Die Pantoffeln blieben natürlich vor der Couch stehen, praktisch, damit dann also bewaffnet und den Boden im Auge behalten..... es half nix, ich musste die Couch wegschieben, freiwillig liess die sich nimmer blicken und mit sooo einem Exemplar zusammen wohnen, neeeein, nogo, also hopp, nicht denken, handeln, Couch also weggeschoben, fast kreuz und quer durchs Wohnzimmer, etwas unhandlich so eine Eckcouch, immernoch bewaffnet mit dem Pantoffel, zusätzlich eine Zeitung geschnappt, zusammengerollt und daaaaa, ok, weggucken, weil Ekel, und draufhaun führte nicht sofort zum Erfolg, aaaaber nach ein paar Schlägen machte es ein unangenehmes Geräusch. Erstmal raus, ein Küchenpapier geschnappt und versucht ohne hinzugucken die Überreste einzusammeln, ist mir dann irgendwann geglückt und fragt mich jetzt nicht was man danach nachts träumt ...

Seitdem, überall und ganzjährig Fliegengitter in den Fenstern, einfach weil ich glaube, wenn sie mit mir zur Türe reinspazieren würde ich sie sehen 
viel Erfolg 
Gespeichert

Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben  *John Lennon*
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
TechAdmins Homepage