26. Mai 2019, 03:18:41 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender impressum Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   Nach unten
  Drucken  
Autor *Thema: Zeitgeschaltete Weidetore - Entstehung  (Gelesen 3055 mal)
Aktive Mitglieder in diesem Thema:
Blossi(35) Shanti(14) Nakema(13) molly(6) Bee(6) Etoile(2) Kerha(2) Steckenpferd(1) Kirel(1) Steffi82(1) Melanie(1)
Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze


Kirel
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4422


« Antworten #75 am: 12. September 2017, 12:49:00 »

Kann man sich hier ansehen:
https://www.youtube.com/watch?v=DFBlT7zC3ks
Gespeichert


Shanti
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 819



Ignorieren
« Antworten #76 am: 12. September 2017, 14:20:11 »

Ach das ist so schön  Lächelnd Lächelnd Lächelnd

Als nächstes stehen die überdachten Heuraufen auf dem Programm,zeitgesteuert natürlich  Zwinkernd Zwinkernd Zwinkernd Zwinkernd Zwinkernd
Gespeichert

Überlege gut,ob das,was du zu sagen hast,es wert ist,die Stille zu durchbrechen

gute Laune :)


Steffi82
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 3086



Ignorieren
« Antworten #77 am: 13. September 2017, 22:50:41 »

Na dann mal her mit dem ausführlichen Fotobericht  Zwinkernd
Gespeichert

Wohin auch immer Du gehst - bring Dein Herz mit...

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 18454



Ignorieren
« Antworten #78 am: 09. Mai 2019, 13:05:52 »

Wie habt Ihr das Öffnen gelöst? Also das es offen bleibt und auch weit genug offen? Mit Stein? Mit Gummi? Was ist die Idee?

Bei mir am neuen Stall klappt die ursprüngliche Gummi-Lösung bei Wind aus süd-östlicher Richtung nicht zuverlässig und das geöffnete Tor weht wieder etwas zu, menno...
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Jetzt mit Profilbild!


Melanie
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 1557



Ignorieren
« Antworten #79 am: 09. Mai 2019, 13:21:51 »

Da könnte ne Feder helfen,;oder?
So ein Zieharmonika-Ausziehteil mein ich.
Gespeichert

Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.


Shanti
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 819



Ignorieren
« Antworten #80 am: 09. Mai 2019, 15:06:54 »

Wir haben es mit einem Stein gelöst,bzw. mit zwei Steinen,da muss man ein bischen fummeln damit es auch schwer genug ist. Smiley

Komm doch einfach mal schauen
Gespeichert

Überlege gut,ob das,was du zu sagen hast,es wert ist,die Stille zu durchbrechen


Blossi
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 1812



Ignorieren
« Antworten #81 am: 09. Mai 2019, 15:53:39 »



Alternativ, falls das Tor sich mit genug Schwung öffnet, könntest du so nen "Fangverschluss" anbringen, wo das dann reinklickt,

und nicht mehr raus kann.

So ungefähr wie das hier:  https://www.weidezaun.info/schliessoption-riegelverschluss-fuer-weidezauntore-verzinkt.html

(dazu müsste dann ggf. am Tor eine Metallschlaufe oder sowas angebracht werden, die da rein passt)
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
TechAdmins Homepage