Autor Thema: Stall-, und Reitschuhe  (Gelesen 13422 mal)

Offline Melanie

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2314
  • Jetzt mit Profilbild!
Re: Stall-, und Reitschuhe
« Antwort #30 am: 27. Juli 2017, 17:25:22 »
Grad mein Thema:
Ich liebe Jodhpurstiefeletten zum Reinschlüpfen (Schnürschuhe nerven mich) mit dicker, grober Sohle. Krämer hat da einige Modelle, die bei mir nicht alt werden (scheuer mir immer innen das Futter auf und dann gibt es Blasen).
Bequem und robust müssen sie sein, vor allem zum Laufen. Wann sitz ich schon mal auf dem Pferd  :scared4:.
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.

Offline Chrissie

  • User
  • User
  • **
  • Beiträge: 171
Re: Stall-, und Reitschuhe
« Antwort #31 am: 29. Juli 2017, 09:22:46 »
Meine Völkl Wanderschuhe (aus dem Jahre 1996!!!) sind noch immer bei der Stallarbeit im Einsatz. Ansonsten Aigle Stiefel (mit Neopren im Winter) und Joggingschuhe. Qualität zahlt sich aus, die Schuhe werden ja doch strapaziert.

Offline Follyfoot

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 3541
Re: Stall-, und Reitschuhe
« Antwort #32 am: 29. Juli 2017, 14:40:59 »
Ich habe diese hier:

https://www.atlasschuhe.de/index.php?id=90&Back=88&asanr=6800%20%20%20%20S3&L=0

Warm im Winter, wasserdicht, Stahlkappe und trotz Fettleder und Fütterung und so eigentlich angenehm leicht.
Auch zum reiten, (incl. absteigen und mal längere Strecken im Wald führen ohne Blasen zu kriegen)
und arbeiten im Stall.
Nix schnüren und so, reinschlüppen und fertig!
Ein bisschen Sattelöl drauf und fertig.
Nehmen nix krumm und sind wirklich super haltbar.
Sehr gutes Preis/Leistungsverhältniss.

Edit Nakema: nur Link repariert hat
« Letzte Änderung: 29. Juli 2017, 14:58:52 von Nakema »
(\__/)
(~v~)
(..,,..)\ Ein Uhu kommt selten allein...

Offline Follyfoot

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 3541
Re: Stall-, und Reitschuhe
« Antwort #33 am: 29. Juli 2017, 14:42:49 »
Link funktioniert anscheinen nicht.....
Sind die hier:
Anatomic Bau 825 XP
Artikelnummer
6800 S3
(\__/)
(~v~)
(..,,..)\ Ein Uhu kommt selten allein...

Offline Nakema

  • Moderatorenteam
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 27419
  • Schon immer etwas anders
Re: Stall-, und Reitschuhe
« Antwort #34 am: 27. Oktober 2020, 12:02:05 »
Bei mir hat sich tatsächlich die Kombination:

- gute Treckingschuhe für die Stallarbeit (im Moment Jack Wolfskin) und
- Reitstiefeletten zum Reiten

bewährt. Auch im tiefsten Winter ist es machbar, aus den vorgewärmten Schuhen die man gerade trägt, zu dem Paar was man gerade benötigt, zu wechseln. Die Treckingschuhe sind mir zum reiten einfach zu breit vorne und die haben auch keinen vernünftigen Absatz.

Aber hat denn inzwischen jemand von Euch was besseres gefunden?
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Offline Sepia

  • User
  • Foren-Legende
  • **
  • Beiträge: 776
Re: Stall-, und Reitschuhe
« Antwort #35 am: 27. Oktober 2020, 13:11:12 »
Für die Stallarbeit hole ich mir für den Winter immer ein Paar Winterstiefel mit Klettverschluss (täglich Schnüren geht mir aufn Zeiger!!) über Ebay - dieses Jahr sind sie mal von Meindl. Waren ein Fehlkauf und daher ungetragen (Sohnemann war zum Winter hin leider schon rausgewachsen ^^) und haben mich 30€ gekostet.

Zum Reiten nehm ich dann meine guten Trekkingschuhe, da wir auch immer einen Teil zu Fuß unterwegs sind. Ist aber bei breiten Westernsteigbügeln kein Problem ;)

Offline robin

  • User
  • Ureinwohner
  • **
  • Beiträge: 10356
Re: Stall-, und Reitschuhe
« Antwort #36 am: 27. Oktober 2020, 13:20:52 »
Bei mir zum reiten und zur Stallarbeit, wie immer diese hier:


Marke: ARIAT
ARIAT Damen Reitschuhe Telluride II H2O wasserdicht, Dark Brown,
Pferde berühren die Seele des Menschen:-)

Offline Melanie

  • User
  • Eingeborener
  • **
  • Beiträge: 2314
  • Jetzt mit Profilbild!
Re: Stall-, und Reitschuhe
« Antwort #37 am: 07. März 2024, 14:44:55 »
Ich singe ein Loblied auf meine tapferen Lammfell-Stiefeletten, die ich letztes Jahr um diese Zeit im Winterschlussverkauf und mit "Kübeltage"-Rabatt bei Equiva als echten Schnapper erstanden habe. Richtig tolle Treter für den Stall-Alltag, beim Spazieren gehen und auf dem Ross.
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.