15. Dezember 2017, 11:23:29 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender impressum Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 3 [4]   Nach unten
  Drucken  
Autor *Thema: pferderipper in rees  (Gelesen 2768 mal)
Aktive Mitglieder in diesem Thema:
Lettir(12) Kirel(9) Condorline(6) Nakema(5) Guinness(4) molly(3) erfa-30(3) Steffi82(2) Bee(2) dina09(1) Tarina(1) Sanne(1) Grinsekatha(1) Tiger(1) Kerha(1)


Lettir
Moderator
Ureinwohner
**
Offline Offline

Beiträge: 9180


« Antworten #45 am: 14. August 2017, 14:01:13 »

Um diesen Artikel zu lesen, muss man bezahlen. So verlangt es das Pop AP Fenster.
Gespeichert

Das Leben ist zu kurz um sich über alles Aufzuregen .Wer weis schon was morgen ist ;-)
Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze


Kirel
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4004


« Antworten #46 am: 14. August 2017, 14:09:26 »

So war das früher immer schon, wenn man eine Zeitung lesen wollte...  music1
Gespeichert

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 15513



Ignorieren
« Antworten #47 am: 14. August 2017, 14:28:12 »

Zusammenfassung: 2015 Pony bestialisch getötet, jetzt überführt, Tat auch gestanden, immer noch auf freiem Fuß und Staatsanwaltschaft überlegt erstmal, ob sie überhaupt Anklage erhebt. Armes Deutschland...
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain
Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze


Kirel
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4004


« Antworten #48 am: 28. August 2017, 14:55:41 »

Ich bin für den Monat August einmal die polizeilichen Meldungen für das Bundesgebiet durchgegangen:
Im August sind 14 Pferde durch nächtliche Angriffe getötet oder schwer verletzt worden. Mir liegen teilweise die Fotos der Tiere vor. Das erspare ich uns.

Ach ja:
Es gab in diesem Monat bisher 23 schwere Reit- oder Kutschunfälle, teilweise mit Todesfolge.
Gespeichert

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 15513



Ignorieren
« Antworten #49 am: 29. August 2017, 08:13:30 »

Ich bin da etwas vorsichtiger. Woher weiß man, daß es sich um mutwillige Verletzungen durch Menschenhand handelt? Wenn ich die Zäune bei manchen Pferdehaltern sehe wird mir übel und ich frage mich, warum da nicht schon viel früher viel schlimmeres passiert ist?

Kurz nachdem Akando bei mir eingezogen ist, hatte Oma Ranja eine Verletzung direkt an der Scheide. Ein langer blutiger Riss. Ich vermute, sie hat mit ihrer dusseligen Rosse (abwechselnd "anmachen" und dann wieder quietschend abwehren) das Pony ganz wuschig gemacht und so einen unglücklichen Tritt mit einem Vorderbein kassiert. In jedem Fall war ich mir sicher, daß es kein Pferderipper war. Aber nur von der Verletzung her wäre das bestimmt super-glaubwürdig gewesen!

Es gibt perverse Menschen - keine Frage! Aber so viele? Das halte ich persönlich nicht für möglich...
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain
Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze


Kirel
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4004


« Antworten #50 am: 29. August 2017, 08:17:37 »

Ich gehe mal davon aus, dass zum Beispiel Stichwunden nicht durch Schubbern am Apfelbaum entstehen...
Gespeichert

Wer laut denkt, muss mit Antworten rechnen


Guinness
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2691



Ignorieren
« Antworten #51 am: 29. August 2017, 08:35:10 »

...ich denke auch, bei tieferen wunden wird ein TA hinzu gezogen.. - Und der wird beurteilen können, ob es ein huf war oder ein Messer...Und einige Verletzungen können weder durch andere pferde noch selbst verursacht sein...

Die Menge der verletzten Pferde ist erschreckend...aber solche menschen, machen das ja nicht ein mal.. -die machen es immer wieder...
Gespeichert

If you don't trust your horse, you can't expect your horse to trust you
Seiten: 1 2 3 [4]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
TechAdmins Homepage