24. Juni 2018, 03:22:07 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender impressum Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 3 [4]   Nach unten
  Drucken  
Autor *Thema: Ohne Worte  (Gelesen 7322 mal)
Aktive Mitglieder in diesem Thema:
molly(16) Guinness(9) Nakema(7) Kerha(7) Kirel(6) Bee(3) logo(1) robin(1) Tiger(1) Nikita(1)

Wer laut denkt, muss mit Antworten rechnen


Guinness
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2820



Ignorieren
« Antworten #45 am: 08. Januar 2018, 10:35:59 »

Grundsätzlich erst mal ne super Idee..... Afro

Müsste aber erst mal Urlaub abklären....! wie lang fährt man denn so nach brüssel an einem montag morgen?
Gespeichert

If you don't trust your horse, you can't expect your horse to trust you


molly
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4975



Ignorieren
« Antworten #46 am: 09. Januar 2018, 22:27:30 »

Also ich hatte Herr Maps gefragt wie weit das von mir aus ist , und er meinte es dauert etwa 2,5 Stunden .  Also reicht es wohl am Vormittag zu fahren .
Gespeichert

Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin .

Ich bin so wie ich bin


WWW
Kerha
Die mit dem schwarzen Pony spielt
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 13297


« Antworten #47 am: 19. Januar 2018, 23:18:54 »

Abfahrt bei mir gegen 10:00/10:30, denke ich
Gespeichert

Wo ich bin, ist das Chaos, aber ich kann nicht überall sein.
Hauptsache hier: http://www.weltbestespony.jimdo.com


molly
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4975



Ignorieren
« Antworten #48 am: 22. Januar 2018, 17:13:10 »

So , wir sind dann mal auf dem Heimweg . Etwas ernüchtert von der Anzahl der Demonstierenden und enttäuscht von der unprofessionellen Organisation und Durchführung des ganzen .
Geschätzte 150 Menschen waren da .
Gespeichert

Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin .
Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze


Kirel
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4323


« Antworten #49 am: 22. Januar 2018, 18:54:24 »

Tolle Sache. Zur Feier des Tages brate ich mir heute Abend ein dickes Schnitzel.  :frech:
Gespeichert


Bee
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 3738



Ignorieren
« Antworten #50 am: 22. Januar 2018, 20:01:02 »

Oh, das klingt ja nicht so dolle
Gespeichert

Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.

Ich bin so wie ich bin


WWW
Kerha
Die mit dem schwarzen Pony spielt
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 13297


« Antworten #51 am: 23. Januar 2018, 09:32:02 »

Tolle Sache. Zur Feier des Tages brate ich mir heute Abend ein dickes Schnitzel.  :frech:

Das ist auch voll in Ordnung - mit vegan rettet man keine Tiere, sondern man verbessert die Haltungsbedingungen, indem man Fleisch von entsprechenden Bauern, die die Tiere vernünftig halten, kauft. Dadurch kommen immer mehr auf die Idee, daß man damit mit weniger Arbeit mehr Geld verdienen kann.
Sinnvoll wäre, eine Liste von solchen Bauern zu posten, damit diese mehr Zulauf bekommen ;-) und man sie auch selber schneller findet.
Viele Metzger kaufen die Tiere auch von lokalen Bauern, so daß hier ebenfalls der Transport nur minimal ist bzw. sogar entfällt.
Gespeichert

Wo ich bin, ist das Chaos, aber ich kann nicht überall sein.
Hauptsache hier: http://www.weltbestespony.jimdo.com
Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze


Kirel
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4323


« Antworten #52 am: 23. Januar 2018, 10:09:06 »

Bei unseren Metzgern im Ort steht immer ein Schild im Schaufenster, wer in dieser Woche die Tiere angeliefert hat. Beim Discounter dagegen sieht alles besonders zartrosafrisch aus und kostet nicht mal die Hälfte...
Gespeichert

Wer laut denkt, muss mit Antworten rechnen


Guinness
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2820



Ignorieren
« Antworten #53 am: 23. Januar 2018, 10:23:05 »

..natürlich rettet man mit vegan und vegetarischer Lebensweise Tiere! parallel ist es aber natürlich wichtig, den Nutztieren zu einem artgerechten leben zu verhelfen...da nützt es auch nicht unbedingt zum fleischer um die ecke zu gehen. Da weiß man dann allenfalls dass die Tiere keinen langen transportweg hatten, aber nicht wie die Haltung war...
Ich bin übrigens Mitglied bei der albert schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und spende jeden monat...Die setzen sich vor allem für unsere Nutztiere ein...
Gespeichert

If you don't trust your horse, you can't expect your horse to trust you


WWW
Nikita
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2949



Ignorieren
« Antworten #54 am: 31. Januar 2018, 20:57:44 »

Ich bewundere echt alle Menschen, die verzichten und damit ein Zeichen setzen. Ich gebe zu, ich könnte vegan nicht leben und müsste so extrem verzichten, aber man kann auch ohne den kompletten Verzicht etwas ändern durch sein Kaufverhalten und den Konsum
Gespeichert

Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben  *John Lennon*
Seiten: 1 2 3 [4]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
TechAdmins Homepage