22. Februar 2019, 14:56:41 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender impressum Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   Nach unten
  Drucken  
Autor *Thema: Tierkörper-Beseitigung  (Gelesen 18571 mal)
Aktive Mitglieder in diesem Thema:
Nakema(13) tuc(6) Condorline(5) Nikita(5) Steffi82(4) Blossi(3) Kerha(3) erfa-30(3) Chrissie(3) Bee(3) Kimba(2) molly(2) Skila(2) logo(1) alex66(1) Lettir(1) robin(1) Evera(1) Unisono(1) Grinsekatha(1) pferdepensionkli(1) Toni(1) Melanie(1)

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 18025



Ignorieren
« Antworten #60 am: 13. Juli 2018, 09:01:27 »

SecAnim rechnet nach Kilogramm ab. Das kleine Welsh A Pony (geschätzt 180kg) hat 62,70 € gekostet.
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

carpe diem


Toni
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Beiträge: 5662



Ignorieren
« Antworten #61 am: 15. August 2018, 16:08:40 »

Inzwischen gibt es auch mehrere Möglichkeiten zur Pferde-Einäscherung mit/ohne Urnenrückführung.


https://debreborgh.de/dierencrematorium/pferdekrematorium/


kann ich wärmstens empfehlen, die sind sehr einfühlsam und das Pferd wird schnellstens und sehr behutsam abgeholt.

Hoffentlich brauchen wir sie so bald nicht mehr ...
Gespeichert


tuc
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 1500



Ignorieren
« Antworten #62 am: 08. Februar 2019, 08:28:27 »

 Beseitigung  Weinen steht auf der Rechnung
1 DRP  131 ,-
Gespeichert


Bee
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4015



Ignorieren
« Antworten #63 am: 08. Februar 2019, 11:04:02 »

Das Tut mir leid, TUC...das ist nicht schön, so eine Rechnung zu bekommen  Weinen

Wobei ich mich über den Preis wundere...gibt's neue Bestimmungen?
Gespeichert

Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.


tuc
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 1500



Ignorieren
« Antworten #64 am: 08. Februar 2019, 21:04:55 »

Keine Ahnung , wieso wunderst du dich ? Valli hatte sicher 350 kg
Gespeichert

Jetzt mit Profilbild!


Melanie
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 1524



Ignorieren
« Antworten #65 am: 08. Februar 2019, 22:20:32 »

Ups, das ist aber deutlich teurer geworden. Cyrano war in ähnlicher Gewichtsklasse und da hat die Abholung damals ca. 15€ gekostet.
Gespeichert

Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle treten.

gute Laune :)


Steffi82
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 3017



Ignorieren
« Antworten #66 am: 08. Februar 2019, 22:31:12 »

Die Kostenregelung ist vor ein paar Jahren geändert worden

https://www.google.com/amp/s/amp.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Steinfurt/2015/01/1854655-Tierkoerperbeseitigung-neu-geregelt-Fuer-tote-Pferde-zahlt-jetzt-der-Halter-ganz-alleine
Gespeichert

Wohin auch immer Du gehst - bring Dein Herz mit...


Bee
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4015



Ignorieren
« Antworten #67 am: 08. Februar 2019, 22:36:30 »

Ich hab letztes Jahr 110,99 bezahlt für 650-700 kg pferd
Gespeichert

Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.


tuc
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 1500



Ignorieren
« Antworten #68 am: 09. Februar 2019, 08:33:11 »

Vor 5 Jahren habe ich für 700 kg Genti auch nur 17 ,- bezahlt .
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
TechAdmins Homepage