23. Oktober 2017, 11:50:13 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender impressum Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 3 [4]   Nach unten
  Drucken  
Autor *Thema: Tierkörper-Beseitigung  (Gelesen 14488 mal)
Aktive Mitglieder in diesem Thema:
Nakema(12) Condorline(5) Nikita(5) Blossi(3) Steffi82(3) tuc(3) erfa-30(3) Chrissie(3) Kimba(2) Kerha(2) molly(2) Skila(2) logo(1) alex66(1) Pittyps(1) Lettir(1) robin(1) Evera(1) Unisono(1) SuSchi(1) Grinsekatha(1) pferdepensionkli(1)


SuSchi
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 964



Ignorieren
« Antworten #45 am: 19. Mai 2015, 16:57:16 »

@nakema
Interessant, von mir hat "unser" Stallbesitzer nix davon gesagt und nix dafür gekriegt. Bist Du Dir da sicher?

Gespeichert

Alles Isi
Susanne


Condorline
User
Eingeborener
**
Online Online

Mood:

Beiträge: 1583



Ignorieren
« Antworten #46 am: 19. Mai 2015, 18:41:07 »

Es gibt Stallbesitzer, die wissen gar nicht das sie verpflichtet sind die eingestellten Pferde zu melden!
Gespeichert

Grinsekatha
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 759



Ignorieren
« Antworten #47 am: 19. Mai 2015, 20:24:03 »

http://www.landwirtschaftskammer.de/landwirtschaft/tierseuchenkasse/

Gespeichert


pferdepensionkli
User
Foren-Eroberer
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 367



Ignorieren
« Antworten #48 am: 19. Mai 2015, 23:57:36 »

Danke, sehr informativ. Einerseits melde ich seit Jahren zur Tierseuchenkasse, natürlich auch die Pensionspferde, aber die 1,50 pro Jahr habe ich nie an die Kunden weitergeleitet. Andererseits habe ich mir auch eingebildet, bei der Abholung durch Sec Anin würden nur 25% berechnet, weil die Tierseuchenkasse den Rest übernimmt, dass seit dem 1.1.2015 die Kosten zu 100% von den Pferdebeesitzern  (Eselbesitzern) zu tragen sind, war für mich auch neu. Danke für die Info.
Gespeichert


WWW
Nikita
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Beiträge: 2930



Ignorieren
« Antworten #49 am: 21. Mai 2015, 00:41:08 »

Ich stelle also fest ich zahle seit Jahren da brav ein und es macht keinen Sinn, richtig ? hmmm


Dane
LG Nicole
Gespeichert

Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben  *John Lennon*

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 15254



Ignorieren
« Antworten #50 am: 21. Mai 2015, 08:53:50 »

Ich stelle also fest ich zahle seit Jahren da brav ein und es macht keinen Sinn, richtig ? hmmm

Nochmal: die Frage nach Sinn oder Unsinn stellt sich erst gar nicht, da es gesetzlich verpflichtend ist. Punkt. Wir könnten jetzt auch weiter endlos diskutieren, ob z.B. telefonieren im Auto verboten gehört oder nicht... es ist gesetztlich festgelegt! Solltest Du Dein/e Pferd/e allerdings in einem Pensionsstall haben, muß der Stallbetreiber für Dich das/die Pferd/e melden. DAS ist richtig! Nur wer seine Pferde in Eigenregie hält muß selber melden.

Außerdem erhälst Du ja auch eine "Leistung" für die 1,50 €/Jahr. Sollte Dein Pferd gekeult werden müssen oder verenden (entweder weil es selbst an einer ansteckenden Tierseuche erkrankt ist, oder weil das Vet.-Amt aus Seuchenschutz-Gründen die Tötung in einem bestimmten Radius anordnet) zahlt Dir die Tierseuchenkasse den Wert Deines Tieres aus, max. 6.000,- € pro Pferd.

Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Ich bin so wie ich bin


WWW
Kerha
Die mit dem schwarzen Pony spielt
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 12848


« Antworten #51 am: 21. Mai 2015, 09:09:54 »

Es ist so, daß das jeder zahlen muß, der Pferde in Eigenregie hält oder Stallbetreiber ist (und Einstaller hat, für deren Pferde zahlt er also).
Also hast Du solange "sinnvoll" (gesetzeskonform) eingezahlt, solange Du die Pferde in Eigenregie gehalten hast.
Gespeichert

Wo ich bin, ist das Chaos, aber ich kann nicht überall sein.
Hauptsache hier: http://www.weltbestespony.jimdo.com


WWW
Nikita
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Beiträge: 2930



Ignorieren
« Antworten #52 am: 24. Mai 2015, 00:04:13 »

Ok, also nun unsinnig weiter zu zahlen, naja für dies Jahr eh egal, schon bezahlt, aber ab 2016 lass ich es dann, auch wenn der Kurze ein Nichtschlachtpferd ist, das war mein Grund immer brav weiter zu zahlen *gg*

LG


Gespeichert

Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben  *John Lennon*


Condorline
User
Eingeborener
**
Online Online

Mood:

Beiträge: 1583



Ignorieren
« Antworten #53 am: 24. Mai 2015, 07:32:11 »

Frag doch einefach m,al deinen Stallbesi ob er bezahlt...
Gespeichert

gute Laune :)


Steffi82
Moderatorenteam
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2659



Ignorieren
« Antworten #54 am: 24. Mai 2015, 09:41:11 »

Hier findet man Hinweise für Pferdehalter...

http://www.landwirtschaftskammer.de/landwirtschaft/tierseuchenkasse/pdf/hinweise-meldung-pferde.pdf

und hier weitere Infos...

http://www.landwirtschaftskammer.de/landwirtschaft/tierseuchenkasse/meldung/index.htm

@ Nikita: Was hat es denn damit zu tun, ob das Pferd ein Schlachtpferd ist oder nicht??? Es müssen grundsätzlich alle Pferde gemeldet werden.
« Letzte Änderung: 24. Mai 2015, 10:13:12 von Steffi82 » Gespeichert

Wohin auch immer Du gehst - bring Dein Herz mit...

Skila
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 709



Ignorieren
« Antworten #55 am: 23. Oktober 2016, 09:57:18 »

Für Pferde bezahlt man bei der TSK übrigens nichts, die werden abgeholt und die Kosten dafür trägt der Pferdehalter seit 2 Jahren komplett alleine. Früher gab es einen großen Zuschuß von der TSK, jetzt ist es teuer, da nach KG abgerechnet wird.

Melden MUSS jeder Pferdebesitzer sein Pferd bei der TSK.
Gespeichert


Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 15254



Ignorieren
« Antworten #56 am: 23. Oktober 2016, 11:04:38 »

Nein, das stimmt so nicht! Früher hat das jeweilige Bundesland einen Teil der Entsorgungskosten übernommen, aber niemals die Tierseuchenkasse.

Und es stimmt auch nicht,  das jeder Pferdehalter sein Pferd selber melden muss! Das muss der Pensionsbetrieb machen. Nur wenn man sein Pfedes in Eigenregie hält muss man das selbst tun.

Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain

Skila
User
Foren-Legende
**
Offline Offline

Beiträge: 709



Ignorieren
« Antworten #57 am: 30. Oktober 2016, 11:19:09 »

Oh, dann waren die Infos vom VetAmt aber leider falsch! Ärgerlich Die Rechnung für den Abtransport kommt immer von SecAnim, da kann man leider nicht ersehen, woher der Zuschuss kommt. Tatsache ist, dass sie jetzt deutlich höher ausfällt.

Aber gut, dass Nakema so gut informiert ist, damit wir keine Halbwahrheiten verbreiten. dadr
Gespeichert

Seiten: 1 2 3 [4]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
TechAdmins Homepage