23. März 2019, 11:17:07 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender impressum Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   Nach unten
  Drucken  
Autor *Thema: EOTRH - Jemand ERfahrung?  (Gelesen 11558 mal)
Aktive Mitglieder in diesem Thema:
tuc(19) *Iris*(15) Nakema(10) erfa-30(5) Bee(4) Follyfoot(4) Unisono(2) BabyBoundin(2) Skila(2) Kerha(2) Lettir(1) Kimba(1) logo(1) Evera(1) Steffi82(1) Kirel(1) molly(1)

gute Laune :)


Steffi82
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 3036



Ignorieren
« Antworten #60 am: 27. November 2016, 17:19:29 »

 dadr

(mich würde jetzt noch ein Maul-Foto von innen interessieren...  music1 )
Gespeichert

Wohin auch immer Du gehst - bring Dein Herz mit...
Geboren in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze


Kirel
Administrator
Ureinwohner
***
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4374


« Antworten #61 am: 27. November 2016, 17:24:19 »

... und von hinten aufgenommen  :knockedout:
« Letzte Änderung: 27. November 2016, 17:43:55 von Kirel » Gespeichert

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 18096



Ignorieren
« Antworten #62 am: 02. Dezember 2016, 08:43:16 »

Wie geht es dem tapferen Herrn denn inzwischen? Update bitte...  Winken
Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain


tuc
User
Eingeborener
**
Online Online

Mood:

Beiträge: 1524



Ignorieren
« Antworten #63 am: 02. Dezember 2016, 17:13:04 »

Sehr gut
Gespeichert


tuc
User
Eingeborener
**
Online Online

Mood:

Beiträge: 1524



Ignorieren
« Antworten #64 am: 02. Dezember 2016, 17:15:07 »

Jetzt ist der ganze Text weg  scared4

Die Wunde heilt vorbildlich und der Allgemeinzustand ist gut . Er ist diese Woche zweimal in den Garten ausgebüxst, das heißt er hat gute Laune  thanx1
Gespeichert

Schon immer etwas anders


Nakema
Moderatorenteam
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 18096



Ignorieren
« Antworten #65 am: 05. Dezember 2016, 10:48:25 »

Was für ein Unterschied - das sieht ja wirklich TOP aus !!!

Gespeichert

Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain


tuc
User
Eingeborener
**
Online Online

Mood:

Beiträge: 1524



Ignorieren
« Antworten #66 am: 05. Dezember 2016, 11:22:09 »

Ja ,ich bin auch sehr froh darum ...ist nicht selbstverständlich ,da Rico ja auch Cushing hat ,könnte die Wundheilung gestört sein .

Sorry das mein Kopp da mit drauf ist ,aber alleine den wilden Hengst bändigen und fotografieren geht nur in Selfie Form  Teuflisch
Gespeichert


molly
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 5121



Ignorieren
« Antworten #67 am: 05. Dezember 2016, 21:51:39 »

Also ich bin ja Leihe auf dem Gebiet , aber ich finde das sieht skuril aber gut aus .  Smiley
Gespeichert

Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin .


Bee
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 4039



Ignorieren
« Antworten #68 am: 11. März 2018, 11:22:51 »

Ich habe etwas interessantes zu dem Thema bei fb gefunden:

Gespeichert

Wer anderen eine Grube gräbt, ist Bauarbeiter.


*Iris*
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2348



Ignorieren
« Antworten #69 am: 08. Februar 2019, 20:01:42 »

Heute kurzer und anscheinend auch schmerzlose Besuch von Herrn Hüpen.
2 Sekunden wackeln und da flog ein Backenzahn.
Damit bleiben dann noch 18 Backen Zähne und 4 Schneidezähne, wovon aber bestimmt in absehbarer Zeit auch welche raus müssen, da das Zahnfleisch schon sehr stark zurück gegangen ist.
Gespeichert


Unisono
User
Ureinwohner
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 3059



Ignorieren
« Antworten #70 am: 09. Februar 2019, 19:20:12 »

Unisono fehlt aktuell ein Backenzahn.

Zudem wurde 2017 EOTRH festgestellt, wobei direkt 2 Schneidezähne gezogen wurden
Letztes Jahr wurde dann geröntgt und auf Grund dessen sind noch mal 3 befallene rausgeflogen.

Mir wäre es lieber gewesen, wenn sofort alle Schneidezähne raus gegangen wären. Dass war aber nicht möglich da wir gleichzeitig den Backenzahn in der gleichen OP gezogen haben.
Wäre was mit dem Backenloch passiert hätten wir kein Maulgatter mehr rein bekommen, bzw. nur auf die offenen Wunden.

Die Prozedur mit Röntgen etc. hat 3h gedauert, und das reichte auch. Denn Hr. Traber kann sich im Alter verdammt gut wehren.
Am Ende brauchten wir eine Infusionsnarkose, damit wir alle lebend da raus kommen.

Das anschließende Spülen und Dreck raus porkeln hat er mit Würde über sich ergehen lassen.

Zur Vorsicht bekam er anschließend Heucobs und Rübenschnitzel, wurde auf Späne gestellt, damit wir nicht die Gefahr eingehen, dass er sich etwas in die Backenzahntasche einpiekst. Dann wäre nämlich die Kieferhöhle betroffen gewesen, und was dann passiert sehe ich aktuell bei einer Stute bei uns am Stall. Das will man auch nicht.
Heilpilze bekommt er auch, ob das was nützt wissen wir allerdings erst nächstes Jahr beim Röntgen.

Solltet ihr Zähne ziehen lassen (und sei es nur zum Teil) achtet bitte mit darauf, dass die Hengstzähne deutlich eingekürzt und abgerundet werden.
Unisono hat sich vor knapp 4 Wochen die Oberkieferarterie aufgeschlitzt. Es kann bald nur der Hengstzahn gewesen sein, allerdings hat selbst der TA so etwas noch nicht gesehen. Zum Glück war jemand da, daher hatten wir nur einen Aderlass von mindestens 7 l Blut. Dies allerdings innerhalb von einer Stunde. Der TA hat genäht, und man merkt ihm mal wieder nichts mehr an.
Es hätte auch zu einem anderen Zeitpunkt sein können, dann wäre er verblutet.
Gespeichert

Der Himmel wird erst schön durch ein paar Wolken...


*Iris*
User
Eingeborener
**
Offline Offline

Mood:

Beiträge: 2348



Ignorieren
« Antworten #71 am: 17. Februar 2019, 20:53:25 »

Wo und von wem hast du den Kiefer Röntgen lassen?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
TechAdmins Homepage